aire*

Airedale Terrier Dante Primus vom Erfurther Hof

*
Das ist Dantes Seite . . .

aktualisiert September 2018 : N e u e s : Privat, Sport, Babys und Ausstellung . . .

Oft gesucht und nachgefragt: Unser
Gästebuch wird erneuert

 

Welpen siehe Seite Aktuell !

Welpen - Nachwuchs - Ausstellungen - Prüfung

Auf dieser Seite berichten wir über Dantes Leben ab dem vollendeten 1. Lebensjahr
im Alltag wie auch über seine Erfolge bei Ausstellungen oder im Hundesport. Manchmal
kommt er selbst "zu Wort" und erzählt von kleinen Erlebnissen aus seiner Sicht und über seine Späße.

Wir erzählen über sein Zusammenleben mit unseren Hündinnen und nicht zuletzt mit uns.
Die dazugehörenden Fotos zeigen, wie er sich weiter entwickelt. Wie sagt man immer? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Wir wünschen ihm und uns, dass er immer so gesund, vital und fröhlich und auch ein bisschen frech bleibt.

 

Dante, ein stolzer Rüde Dante Primus vom Erfurther Hof

Geboren am 7. April 2012 (Ahnentafel)

Er ist HD-frei A2 und ED-frei sowie PRA-frei und frei von
allen erblichen Augenkrankheiten. Sein aktueller
Zuchtwert: HD 91, ED 91.

Dante ist VDH-Jugend-Champion und KfT-Jugend-Champion.
Dante erreichte die Titel "VDH-Sieger Leipzig 2013" und
"Landesjugendsieger Thüringen 2013".
Dante ist Deutscher Champion VDH und KfT-Ausstellungs-Champion,
Deutscher Champion KfT
sowie der GERMAN WINNER 2015
Er hat die Zuchtzulassung für unbegrenzte Zeit erhalten.

Wideristhöhe: 59 cm. Er ist vollzahnig.
Dante hat die
BH, IPO 1, IPO 2 und FH 1, FH 2 abgelegt.

Dante ist ein beeindruckender, gesunder, harmonisch aufgebauter,
kompakter, eleganter Rüde mit hartem Haar und kräftiger, sauber
abgegrenzter natürlicher Farbe (black and tan).
Dante ist selbstbewusst, temperamentvoll, arbeitsfreudig,
wachsam und immer voller Lebensfreude.
Von 38 Ausstellungen erreichte er
36-mal V1,
jeweils mit Anwartschaften,
9-mal BOB und viermal CACIB.

In der Familie ist Dante fröhlich, anhänglich, lustig, oft drollig
und liebenswert mit seinen Späßen.
Er ist unternehmungslustig, in der Wohnung nach jeweils kurzer
Begrüßung dann ausgeglichen und ruhig.
Er liebt Streicheleinheiten und Nähe. Er ist ein Terrier, ein richtiger Terrier.

*

Spezialausstellung Zschepkau am 4. August 2018
Dieses Mal stellten wir nicht nur Vanessa, sondern auch unseren Dante wieder einmal aus.
Er präsentierte sich bestens. Er erreichte
V1, VDH, CAC und BOS !
Die Beurteilung der Richterin begann mit den Worten: "Ein wirklicher Champion . . . "
Dante ist inzwischen reichlich sechs Jahre, ein erwachsener Rüde.

Es waren 35 Grad im Schatten und da es auf dem dortigen Platz so gut wie keinen Schatten gab,
war es in unserem kleinen, wenn auch voll geöffneten Zelt kaum auszuhalten.
Dante war wohl besser in Form als ich, da ich ja zwei Hunde vorführte, beide ihre Klasse gewannen
und darum mehrmals laufen musste. Beim "Stechen" um den Rassebesten gegen Vanessa nahm Klaus dann Dante.
Es war ein Doppelsieg für uns und wir waren stolz auf unsere Beiden. Über Nessa berichte ich auf ihrer Seite.
Hier geht es zu
Vanessa

Dante

mit sechs

Jahren.

Er erhielt

in Zschepkau

V1, VDH,

CAC und

BOS

 

 


Weltausstellung 2017 in Leipzig
am 11. November 2017!

In diesem Jahr fand ein besonderes Ereignis für Hunde aller Rassen in
Deutschland statt.

Über 31 000 Hunde aus der ganzen Welt trafen sich in Leipzig und kämpften
um die besten Plätze, um den Sieg.
Es ging dabei nicht um sportliche Leistungen sondern wie stets bei Ausstellungen
um die Schönheit der Hunde.

Die Weltausstellung war eine beeindruckende Show.
Es waren 94 Airedale Terrier aus aller Welt am Start.

Wir stellten unseren Dante Primus vom Erfurther Hof in der Gebrauchshundklasse vor
und er konnte eine hervorragendes "V 3" erreichen. (Foto unten)

Wir sind stolz auf unseren Dante ! Doch damit nicht genug:

Vier von Dantes Kindern, drei Hündinnen und ein Rüde wurden ebenfalls ausgestellt.
Alle vier bekamen ein
"Vorzüglich":

Es werden immer nur die ersten vier Hunde einer Klasse platziert.
Szafira vom Dippold, auch eine Tochter von Dante, konnte V3 erreichen.
Glückwunsch an Krisztina aus Ungarn und besonders den Züchter Herrn Krebs!


Auf dem unteren Foto wird bei Dante das Gebiss kontrolliert.
Das muss sich der jeweilige Hund ruhig gefallen lassen wie auch das
Befühlen des Körpers. Er muss sich dann bewegen, also laufen
und sich so stellen, dass man seine Vorzüge richtig erkennen kann.
Die erfahrene Richterin ist aus England.

 

Auf dem unteren Foto steht Dante in einer Reihe mit anderen Rüden und "wartet"
auf seine Beurteilung. Er hat sich die ganze Zeit vorbildlich verhalten.


Unsere Vanessa, die ebenfalls eine Dante-Tochter ist, hatten wir bereits drei Tage zuvor
auf der German Winner Show in Leipzig erfolgreich ausgestellt, die in der
Zwischenklasse
ein V1 mit VDH erreichen konnte !

Doch hier weiter von der Weltausstellung:


Hier erreichte Krisz aus Ungarn mit Zafira vom Dippold, einer Tochter von unserem
Dante und Smartje vom Dippold, einen hervorragenden dritten Platz. Ganz rechts zu sehen
ist Heike Bergmann mit ihrer Evita von der Muldenaue, einer weiteren Dante-Tochter, die mit
Vorzüglich bewertet wurde. Alles toll gemacht. Glückwunsch !

*


Am 18. November 2018 fand in unserem Hundesportverein eine Prüfung statt.


Dazu müssen mindestens vier Hunde starten.
Das ist ein Problem, diese in unserem leistungsschwachen Verein zusammen
zu kriegen. So musste Dante wieder ran. Obwohl er ein Jahr lang nicht gesucht hatte:
Dante kann das. Zwei kurze Probefährten. Dante war so begeistert, wieder suchen zu dürfen.
Darum werden wir das jetzt wieder öfter mit ihm üben. Er will richtig beschäftigt werden.
Er legte die FH 1 mit 87 Punkten ab, obwohl die Fährten früh am Morgen bei Frost gelegt wurden.
Als gesucht wurde, war alles matschig und getaut. Das waren keine guten Bedingungen.

 

*

Dante,

fünfeinhalb Jahre alt,

ein kerngesunder,

arbeitsfreudiger,

fröhlicher und

temperamentvoller

Rüde.

Er ist Vanessas Papa

und bester Freund.

(Foto: 15. August 2017)

*

 


Auf obigem Foto ist Dante erst 15 Monate alt.
Beim Vergleich mit dem Foto darüber, wo er fünfeinhalb Jahre
alt ist, ist er äußerlich fast "der Gleiche" geblieben, nur kräftiger
und erwachsener. Er ist verständiger und in der Familie ausgeglichener
und sehr angenehm. Das Zusammenleben mit ihm macht Freude.
Ein temperamentvoller Spaßmacher ist er nach wie vor. Er ist freundlich
zu unseren Besuchern aber trotzdem wachsam, wo es angebracht ist.
Er liebt es, auf dem Hundeplatz zu arbeiten und ist ein zuverlässiger
arbeitsfreudiger, erfolgreicher Fährtenhund.

Dante bei working-dog click:
Hier gibt es weiteres über ihn zu sehen.

http://www.working-dog.eu/dogs-details/2454650/Dante-Primus-vom-Erfurther-Hof

 


Hier geht es zu Vanessas Seite - click


Auf dem Foto ist unsere Nessa, 15 Monate alt.
Die Ähnlichkeit mit Dante ist nicht zu übersehen. Sie ist
ein Töchterlein unseres Dante. Vanessa, genannt Nessa, ist als Welpe
bei uns eingezogen. Mehr über sie ist auf
ihrer Seite zu lesen.
Da viele seiner Kinder schon erfolgreich waren, kommen demnächst
ab und zu in unserer HP einzelne kleine Berichte mit Fotos über diese.

Mehrere sind jetzt auch in dem Alter, wo gesundheitliche Untersuchungen erfolgen
können und es sind auch schon mehrere erfolgt. Auch Ausstellungen
besuchten sie schon und waren dabei erfolgreich. Fast alle
konnten schon den Formwert "Vorzüglich" erreichen. Einzelheiten folgen bald.
Einige seiner Töchter sind schon Mütter, also hat unser flotter, jugendlicher
Rüde Dante auch schon Enkel, die sich auch erfolgreich zeigten.

Dante ist so ein toller, fröhlicher Airedale, vor allem in der Familie
und wir sind froh, dass wir ihn haben.

Aktuell Oktober 2017

Neu: im Juli 2018 wurde Donna.Lotta von dem Forellenteich geröntgt:
A1 und ED 0-0! Glückwunsch an die Züchterin und Besitzerin!

Neu: im August 2018 wurde Cleopatra vom Crassenstein geröntgt:
A1 und ED 0-0! Glückwunsch an die Züchterin und Besitzerin!

Das war 31-mal A! von Dantes Nachwuchs. Wir freuen uns sehr.

In Tchechien wurden drei Airedales aus dem
Zwinger Finta Star mit AA ED 0-0 ausgewertet.
Ein herzlicher Glückwunsch an den Züchter und die Besitzer !

35 Röntgen-Ergebnisse von Dantes Nachkommen
(19 Hündinnen und 14 Rüden) liegen nun vor.
31 x A, 2 x B1, 1 x B2, 1 x C2

Tabelle:

Quitte vom Garnsee HDF A1, ED 0-0
Quirina Leaena vom Garnsee HDF A1, ED 0-0
Quenja vom Garnsee HDF A2
Quinn-Pepe vom Garnsee HDF A2
Quira II vom Garnsee HDG B1, ED 0-0
Quando Nanuk vom Garnsee HDF A1
Quokolina vom Garnsee HDF A1, ED 0-0
Queen-Chelsea vom Garnsee HDF A2
Quaxx Cooper vom Garnsee HDF A1, ED 0-0
Ulla von der Buschmühle HDF A2
U-Dante von der Buschmühle HDF A1, ED 0-0
Vanessa von der Buschmühle HDF A1, ED 0-0
Odin von den drei Gleichen HDG B1, ED 0-0
Otto von den drei Gleichen HDF A2
Bootsmann vom Crassenstein HDF A2, ED 0-0
Chima of Ironlad (Schweiz) HDF A-A, ED 0-0
Casanova of Ironlad (Schweiz) HDF A-A, ED 0-0
Colina of Ironlad (Schweiz) HDF A-A ED 0-0
Catinka von dem Forellenteich HDF A2, ED 0-0
Calotta von dem Forellenteich HDF A1, ED 0-0
Edward Finta Star (Tschechien) HDF A/A, ED 0/0
Earley Brettan Finta Star (Tschechien) HDF AA, ED 0/0
Edgar Finta Star (Tschechien) HDF AA, ED 0/0
Elizabeth Finta Star (Tschechien) HDF AA, ED 0/0
Juma vom Königsturm HDF A1, ED 0-0
Julie B vom Königsturm HDF A2, ED 0-0
Joy vom Königsturm HDF A2, ED 0-0
Justus vom Königsturm HDF A1, ED 0-0
Jury vom Königsturm HDF A2, ED 0-0
Zafira vom Dippold HDF A-A ED 0-0
Ofra von der Heinrichsburg HDL C2 ED 0-0
Eddie v. d. Muldenaue HDG - B2
Evita v. d. Muldenaue HDF A2, ED 0-0
Donna-Lotta von dem Forellenteich HDF A1, ED 0-0
Cleopatra vom Crassenstein HDF A1, ED 0-0

 

 

Dantes bisheriger Zuchteinsatz:

Belegt am Name der Hündin Zwinger Geburtsdatum Welpenanzahl HD/ED/alle Nachkommen ED-frei
24.05.2014 Mona vom Garnsee vom Garnsee 23.07.2014 3,7 8 x A, 1xB, mehrere Champ., ZZL, viele Nachkommen
auch schon Enkel, Urenkel, BH
20.09.2014 Bonita vom Black-Smoky von der Buschmühle 23.11.2014 4,3 3 x A, J.-Ch. VDH und KfT, BH, FH,
02.02.2015 Josephine von den Drei Gleichen von den Drei Gleichen 02.05.2015 9,1 1xA2, 1x B1 ED-0,J- Jug-Ch. VDH und KfT, ZZL
30.04.2015 Valentina of Ironlad (Ch:) (Ch.) of Ironlad 01.07.2015 1,7 3xA-A, ED-0, 2x Clubsieger
03.07.2015 Glenroses Amazing Fire vom Crassenstein 07.09.2015 6,3 1x A2, ED 0 ZZL
25.08.2015 Zicke von dem Forellenteich von dem Forellenteich 27.10.2015 9,3 1xA1, 1xA2, ED 0, ZZL
15.10.2015 Epiphany Finta-Star CZ (Prag) Finta-Star,
www.erdel.wz.cz/
18.12.2015 6,3 3x A-A und ED 0
14.11.2015 Bonita vom Black Smoky von der Buschmühle 12.01.2016 2,3 1x A1, ED 0, BH, FPr1, Ch.-VDH J, Ch. KfT Jugend u. BOB
11.01.2016 Donata von der Muldenaue von der Muldenaue 12.03.2016 7,1 1x A2, ED-0 1x B2 ED-0
17.01.2016 Smartje vom Dippold vom Dippold 20.03.2016 0,8 1xA1, ED-0, Ch. J.-Ungarn, BOB, 2 Ch. Ungarn
Zuchtzulassung
05.02.2016 Firefly vom Königsturm vom Königsturm 10.04.2016 2,5 5xA, 5xx ED-0
17.04.2016 Ilu von der Heinrichsburg von der Heinrichsburg 19.06.2016 2,6 1x C2, ED 0 BOB . . .
13.05.2016 Inge Pawelschick von Tekla vom Pleißengrund 13.08.2016 3,3 BOB
01.10.2016 Ypsy von dem Forellenteich vom Forellenteich 03.12.2016 5,2 eine
05.10.2016 Glenroses Amazing Fire vom Crassenstein 07.12.2016 4,5  
15.12.2016 Anne von Argonaut von Argonaut 14.02.2017 4,5  
06.01.2017 Ynka vom Haus Wirkus vom Haus Wirkus 08.03.2017 5,6  
13.02.2017 Wasabi von Erikson Liechtenstein/Ch. Wiwabis 17.04.2017 6,4  
23.09.2017 Firefly vom Königsturm vom Königsturm 25.11.2017 0,2  
           
           
           

 

 


Glückwunsch den Züchtern und Besitzern über diese Ergebnisse.

Neu:
Quirina und Quitte
vom Garnsee sind außerdem schon Jgd.-Ch. KfT,
Quitte außerdem Jgd.-Ch. VDH und ist die Junior German Winnerin 2015
und besitzt weitere Titel.
Sie haben bereits die ZZP abgelegt und sind mehrmals Mütter.

Quenja vom Garnsee hat die BH erfolgreich abgelegt.

Die Zuchtzulassung hat auch Zafira vom Dippold, die in Ungarn lebt, abgelegt.

Sie ist bereits Jüngstenchampion von Ungarn, Jugendchampion von Ungarn
und Jugendchampion von der Slowakei! Ihre Besitzerin
Krisztina besitzt ihren
ersten Airedale, trimmt selbst, erzieht und führt vor . . . herzlichen Glückwunsch,
auch an die Züchter !

Chima of Ironlad
aus der Schweiz wurde Clubsiegerin der Schweiz.

Der Rüde Odin ist Jugendchampion VDH und KfT und Champion . . . .

Catinka von dem Forellenteich hat die Zuchtzulassung abgelegt und
wurde erfolgreich ausgestellt.

Vanessa von der Buschmühle, unsere junge Hündin, ist bereits Jugendchampion
des KfT und des VDH.
Wir arbeiten mit ihr auf dem Hundeplatz.

Hier geht es zu unserer kleinen Vanessa (click)

 

 

Unser lieber Rüpel Dante
hat Geburtstag. Er ist fünf Jahre alt.
Wir wünschen ihm weiterhin so viel Gesundheit
und Lebensfreude, die ihm aus den Augen strahlt
.

Dante ist ein richtiger Rüde, der "seinen Mann steht".
Ein Gute-Laune-Hund, immer bereit, etwas
zu unternehmen aber kein sinnloser Beller.

Auf Ausstellungen hat er viele Siege erreicht
und Champion-Titel erworben.

Dante hat im Sport gezeigt, dass er arbeiten kann
und tut es weiterhin.

Wir haben leider seit über zehn Jahren keinen Helfer
und haben uns so auf DSH-Plätzen "durchgewurzelt",
was nicht gerade mit einer anderen Rasse günstig ist.
So habe ich mit Dante seine Prüfungen abgelegt.

Dante ist wachsam und gleichzeitig unwahrscheinlich
verspielt und lieb und wickelt uns mit seinem Witz und
Charme immer wieder um den Finger, äh, die Pfote.

Dante ist bereits häufig Papa geworden.
Wenn die uns alle auf einmal besuchen
kommen würden . . .
Viele seiner Nachkommen sind erfolgreich und
haben schon wieder Kinder.

Wir sind stolz auf unseren starken temperamentvollen
Rüpel, der auch seinen "Terrier-Kopf" hat.
Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben. (7. April 2017)

 

*

Hier geht es zu Dantes Kindheit
man kann ihn vom Welpenalter an erleben.


Achtung: Neue Seite: Hier geht es zu Vanessa (Click)

*

Auch ein Hund muss einmal schlafen. Dante entspannt sich.
Ein neues Bett, nachdem Töchterchen Vanessa das bisherige zu
Schneeflocken !!!! umgestaltet hat. Also ist sie noch lange nicht erwachsen.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

 

Dante mit Töchterchen Nessa.
Sie ist seine beste Freundin.

linkes Foto: Nessa putzt Dante
die Ohren und Augen und er hält
dabei ganz still. Früher hat das seine
Mama Xarina gemacht.Er lässt sich
verwöhnen.

rechtes Foto: Dante und Nessa bei
uns zu Hause im Juni 2017

 

 

**********************************

Bei heißem Sommerwetter

fuhren wir am 24. Juli 2016

zu einer Spezial-Ausstellung

nach Mittenwalde bei Berlin.

Wie beim letzten Mal wurde unser

Dante Rassebester :

BOB, V1, VDH, CAC.

Dazu kam er im Ehrenring

auf Platz 2 von den Hochläufern

aller Rassen. Prima, Dante !

Bist ein ganz toller Airedale !

*

Wer das ist? Das ist Dantes kleine Tochter Vanessa, die jetzt
auch bei uns lebt. Sie wurde am 12. Januar 2016 geboren.

*

26. Juni 2016:
Ausstellung in Wartenburg.

Dante erreichte
V1, VDH und dazu BOB !
Wir freuen uns riesig!
Es war ein schöner Tag
mit Airedale-Freunden.

Und noch etwas:
Dante ist jetzt Papa von
vielen Kindern !

Dante: "Die wohnen
aber nicht alle bei mir!"

(Foto: Juni 2016)

 

*

Dante ganz privat und entspannt

nach dem Aufbürsten im Garten.

Wenn man ihm sagt: "Bleib so stehen",

tut er das, falls nicht gerade eine Katze

vorbei kommt. Fotos machen ist toll.

Da gibt's fast immer

was zum Leckern und man

wird gelobt und steht im Mittelpunkt.

(27. Mai 2016)

 

********************************************

*Achtung: Neue Seite: Hier geht es zu Vanessa (Click)

 

Dante ist stolzer Papa . . .

Oben links die kleine Vanessa von der Buschmühle, rechts Papa Dante.

Seit einigen Monaten lebt die kleine Vanessa bei uns. Sie ist eine Tochter unseres Dante.

Dante ist so glücklich über diesen Familienzuwachs. Er spielt mit ihr, er leitet sie an, was zwar nicht immer
in unserem Sinne ist.

 

Fotos unten: Dante, der starke und selbstbewusste Rüde, spielt so wunderbar ohne Ende mit Nessa , dass
es Spaß macht zuzusehen. Nessa trägt ein rotes Halsband. Sie hat ein kräftiges und vollzahniges Scherengebiss
bekommen. (7 Monate alt)

 

Vanessa, mit vollem Namen "Vanessa von der Buschmühle", beim Spiel mit Papa Dante. Allerdings wird sein Bart und
sein Beinhaar nicht gerade zart behandelt, doch es macht ja sooo viel Spaß.
Wir hoffen, dass sie sich weiter so gut entwickelt und gesund bleibt.

Spiele im Garten: "Alle Platz machen, wir kommen !"

 

*

Dante, links neben einem seiner Kinder. Die Ähnlichkeit, sogar in der Körperhaltung, ist unübersehbar.

 

 

Dante: "Die Pflaumen sind reif, wie komme ich da bloß ran ??? - - -Na, warte, jetzt komme ich hoch !"

 

 

Wir haben eine erfreuliche Nachricht aus der Schweiz erhalten:

Im Airedale Terrier-Zwinger of Ironlad, Schweiz, wurde am 22. Mai zum ersten Mal die junge
Caprice of Ironlad im Alter von 10 Monaten auf der IHA Kreuzlingen ausgestellt.
Caprice erhielt V1, CAC, wurde Jugendsiegerin und erhielt den Titel "Alpensieger".

Caprice ist eine Tochter von unserem Dante


Am 29. Mai wurde Caprice sowie auch ihre Wurfschwester Chirma
auf der Clubsieger-Schau in der Schweiz ausgestellt.

Die junge Caprice of Ironlad erhielt V1, Jugend-CAC, wurde
Jugendclubsiegerin und erhielt in diesem jungen Alter das
BOB !


Ursus Ochsner mit Caprice of Ironlad, Mai 2016

Ihre Wurfschwester Chirma of Ironlad erhielt V2, Res.-Jugend-CAC
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

14. Mai 2016: Prüfung in der Ortsgruppe des
Schäferhundvereins Altdöbern.

Dante hat die FH 2 mit 92 Punkten bestanden.

Der trockene, lose und staubige Sand eines riesigen, unbestellten Feldes war
bei stürmischem Wind förmlich unterwegs. Der angekündigte und erhoffte Regen
ist ausgeblieben. Wir hatten Sand in Mund und Augen. Der lackschwarze Rücken
sowie das kräftige Tan von Dantes Haar hatte einen stumpf-grauen Farbton bekommen.
Dante tat trotzdem seine Arbeit als Fährtenhund, wenn auch dieses Mal mehr aus
Pflichtgefühl statt wie sonst mit sichtbarer Freude.
- - - Dann war es geschafft und dazu mit 92 Punkten. Fein gemacht, Dante.
Es gab dann im Auto einen "Katzennapf" als Belohnung, denn wie
er schon mehrmals berichtete: Punkte kann man nicht essen. :-)

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


Dante hat die FH 1 bestanden:

So, heute berichte ich mal wieder, ich, der Dante. Was wir hier machen?
Also wir sind nun richtige Fährtenhunde. Nicht ganz alle, zwei haben was anderes gemacht.
Könnt Ihr mich auch sehen? Ich bin der in der Mitte, der bei Frauchen sitzt. Also wir waren
suchen - war das ein kalter und stürmischer Wind heute! So habe ich einen Gegenstand, wie die
Dinger heißen, die sie immer verlieren. . . . Also ich habe einen solchen etwas eher gezeigt, weil das
dort schon so doll danach gerochen hat und eine Ecke auch etwas groß gemacht. Na, ja,
auch dieser wilde Wind. Und was ich schon befürchtet hatte, weil alles wieder so komisch anders
war, traf ein: Leckerchen habe ich keine gefunden und auch keine gekriegt !! Na, ja, später dann.
Es hat trotzdem Spaß gemacht. Punkte gab's dafür wieder mal. Ich habe
93 Punkte in der FH 1
geschafft und das war Platz 1. Ich bin nun ein stolzer Fährtenhund und gleichzeitig zur
Landes-Fährtenhundmeisterschaft für Brandenburg quailifiziert.
Weiß aber nicht, ob
Frauchen das auch will, denn ganz allein geht das nicht. Ich bin immer gern überall dabei !
Euer Dante Primus vom Erfurther Hof am 24. April 2016

 

*******************************************************

20. März 2016: Alles in Rosa . . . warum ???

Nachdem Dante überwiegend Papa von kleinen Jungen wurde,
hatte er nun bewiesen, dass er das auch anders hinbekommt.
So wurden im Airedale Terrier-Zwinger "vom Dippold"
acht (8) kleine, gesunde und kräftige wunderschöne Hundemädchen
geboren. Hier ist noch ein kleines Mädchen davon zu sehen.

Die Welpen aus diesem Wurf leben alle bei ihren neuen Familien.

*


Etwas später: Hier ist das kleine Hundemädchen schon drei Wochen alt.
Das lädt zum Kuscheln ein. (12. April 2016)

*

Wir waren wieder einmal ausstellen:

Wann?
Am 6. und 7. Februar 2016

Wo?
In
Reinsberg im Erzgebirge

Wen?
Unseren Dante Primus vom Erfurther Hof

Ergebnis:
An beiden Tagen jeweils
V1, VDH und CAC

Toll gemacht, Dante ! Es waren zwei
durchweg schöne Tage.

(Foto links: Eine aktuelle Kopfstudie von Dante . . .)


". . . und das bin ich auch in meiner Freizeit am Tag danach.
. . . Löcher buddeln. Macht riesigen Spaß! Euer Dante"

*

**********************************************************

Was sagt Ihr ? ? ?

Dieses Körnerkissen ist zu winzig für mich?

Na, ja, eigentlich habt Ihr ja Recht.

Ich mache mich aber ganz, ganz klein und rund,

dann wird es sogar richtig bequem.

Könnt Ihr ja selber mal probieren.

Und von hier aus kann ich alles

überblicken. (Dante im Januar 2016)

 

******************************************

Vorsicht, "Müllschlucker"!
Junge Hunde, besonders oft Airedales mit ihrer Vorliebe zu Streichen, verschlucken im Spiel
kleine Gegenstände. Da können es solche sein, die dem Hundemagen
richtig gefährlich werden können. In Dantes Magen sind schon Taschentücher, Damensöckchen,
sogar ein Gartenhandschuh gelandet. Blitzschnell zieht er ein Taschentuch aus der Jackentasche,
wenn nur der geringste Zipfel hervorlugt und freut sich diebisch über den gelungenen Scherz.
Es ging bisher zum Glück immer gut und ohne Tierarzt ab.
Kleine Bällchen und andere kleine Gegenstände als Spielzeug sind ungeeignet und gefährlich
und können zum Ersticken des Hundes führen.
In einer Familie musste eine junge Hündin durch das Fressen einer Strumpfhose !!! qualvoll ihr Leben lassen.
Warum tut ein junger Hund so etwas? Kleine Menschenkinder stecken auch alles in den Mund
und haben schon kleine Gegenstände abgeschluckt.
Sie erforschen, wie sich die Dinge anfühlen und ob sie vielleicht essbar sind.

*********************************************************************


31. Oktober. 2015: Dante hat die IPO 2 mit "Gut" bestanden!


"Heute berichte ich Euch mal wieder etwas, ich, der Dante.

Also: Frauchen Ilse sagte zu mir: ,Wir haben geübt und du hast gut gelernt.
Wir können es wagen, zur nächste Prüfung anzutreten. Da, wo wir sonst
üben, da ist jetzt keine. Wir müssen woanders hin fahren.'

Na gut, prima, ich fahre gern Auto. - - -
31. Oktober 2015:
Auf zu einem Schäferhundeplatz ! Als wir ankamen
waren da schon viele Hunde. Keiner sah so aus wie ich. Und viele Menschen.
Macht nichts. Ich war sehr aufgeregt und wäre am liebsten wild umhergerannt
und hin zu den anderen Hunden!! Frauchen nahm mich an die Leine und wir gingen
erst mal auf einem kleinen Pfad entlang. Damit ich runterkomme, wie sie sagte.
Wieso? Ich war doch nicht oben ??? Dann stiegen alle in ihre Autos und wir auch.
Wir fuhren bis an ein riesiges Feld. Männer liefen einzeln darauf herum. Herrchen
Klaus dann auch. Aha, suchen, das kann ich. Ein Hund konnte das, ein anderer nicht.
Irgendwann war ich dran. Mit Frauchen. Ich setzte mich. Frauchen sagte dann etwas zu
einer Frau und wir gingen los. Ich suchte. Mache ich gern. War ganz leicht. Aber es war


ganz kalt und nass. Ich suchte ganz richtig los, Nase tief runter, um die Ecke, alles prima.
Dann lag da dieses kleine Ding, solche kenne ich. Eigentlich lege ich mich da hin. Ihhh,
war das heute nass. Frauchen war weit hinten. Also blieb ich stehen. Darf man auch,
hat jemand mal gesagt. Dann kam Frauchen, zeigte das kleine Ding hoch und ich suchte
weiter. Sie sagte nichts. Also gut. Wieder um eine Ecke. Dann noch so ein Ding. Ich
stand wieder und schaute, ob Frauchen wieder kommt. Ich wackelte etwas.
Ja, Frauchen kam, nahm das Ding und zeigte es wieder hoch.
Fertig. Geschafft. Werde nun immer stehen, denke ich. Ist nicht so nass und dreckig.
Mal sehen, was Frauchen dazu meint. Leckerchen gab's aber heute keine.

Wisst Ihr was es gab? Es gab Punkte. 94 Punkte. Ihr wisst nicht, was das ist ?
Das verstehe ich ja auch kaum. Also man kann sie nicht riechen, nicht fressen und auch
nicht sehen oder trinken. Frauchen freut sich, wenn es viele sind und Herrchen Klaus
auch. Aber solche fürs Autofahren, da freuen sie sich nicht.

"Hallo, ich bins`s, der Dante. Ihr erkennt mich nicht?
Na, ja, ich habe einen leichten Wintermantel an.
Steht mir doch auch, oder?

Das ist meine Arbeitskleidung im Winter. Warum?
Na damit es nicht so kalt ist, wenn es auf dem
Hundeplatz oder auf dem Feld schneit oder regnet
und ich liegen muss.
Bald kommt der Winter richtig. Ganz sicher.
Hat Frauchen gesagt." (Foto: 6. November 2015)

*

Dieses Foto vom Suchen ist zwar erst am 30. Dezember 2015 bei einer Übung aufgenommen worden, passt aber
zum obigen Thema. Dante sucht hier auf einer struppigen und kaupigen Wiese. Seit der Prüfung Ende Oktober
habe ich das Verweisen der Gegenstände verändert. Sitz, Platz oder Steh . . . sind erlaubt. Dante steht dabei lieber
als sich hinzulegen oder zu sitzen. Als er noch mit "Platz" verweisen sollte, hat er beim Üben manchmal einen
Gegenstand absichtlich übersehen.
Jetzt verweist er alle Gegenstände ganz korrekt mit "Steh", bis ich herankomme.
Foto oben: Rechts sucht er mit tiefer Nase, in der Mitte steht er "wie angewurzelt", links zeige ich den kleinen Gegenstand
hoch, wie man das bei einer Prüfung macht. Auf dieser Wiese sieht man keinen Verlauf und ich muss mich voll
auf meinen Suchhund Dante verlassen. Dante ist etwas reifer geworden und es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten.
Auch ihm macht es Freude. (30. Dezember 2015)

*

 

"Hier rechts seht ihr mich bei der nächsten Übung.
Ablegen unter Ablenkung. Kann ich. Ist langweilig. Zusehen,
wie ein anderer Hund arbeitet. Würde lieber hinrennen.
Darf man aber nicht. Muss warten bis mich Frauchen abholt.
Ich habe danach noch alles richtig gemacht.
Habe das Holz geholt, bin gesprungen, voraus gerannt.
Aber Frauchen hat gepatzt.
So haben wir einmal "Sitz" vergessen. Ich nicht, Frauchen.
Und es gab wieder nur Punkte und keine Leckerchen. 85 Stück.
Kenne ich nun schon. :-(
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- -

Dann kam das Beißen. Das macht Spaß! Ich musste den Kerl erst
suchen und habe mich dabei einmal verlaufen. Habe dann einfach
von vorn angefangen. Alles soll ja richtig sein. Frauchen wollte das
anders und ich sollte gleich gleich weiter laufen. Die Frau hat
dann später was von selbständig revieren gesagt.
Habe den Kerl trotzdem schnell gefunden und kräftig angebellt.
Bin zweimal mit der Nase an das schöne Beißding gestoßen.
Aus Versehen. ;-)
Sonst habe ich alles gut gemacht. Frauchen war zufrieden.
Ich bekam trotzdem wieder nur Punkte, dieses Mal 81."

* * * * * * * * * * ** * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Fotos oben: Dante im Schutzdienst. rechts und links: jeweils Anbiss, links unten: Auslassen, warten auf erneuten Angriff. rechts unten Angriff abgewehrt.
Fotos sind von schlechter Qualität, weil es schon fast dunkel war. Dezember 2015.

 

 

Dante hat dann bei der obigen Prüfung noch eine richtige Belohnung bekommen.

Er hat seine Sache fein gemacht. IPO 2 mit 94, 85, 81 Punkten, Note "gut", 2. Platz.
Wir freuen uns und sind stolz auf unseren Rüpel.
In unserem Verein gibt es keinen Helfer. So reisen wir ab und zu 'rum auf
fremde Hundeplätze, wo man lange warten muss, bis man mal an der Reihe ist.
Viel Zeit wird da leider nicht in den Gasthund investiert.

Dante wurde bei uns als Einzelkind geboren. Einen Rüden wollten wir eigentlich
nicht mehr. Nun haben wir einen. Und was für einen! Temperament für drei,
ein richtig selbstbewusster Terrier. Er sieht toll aus, wird von mir getrimmt,
erfolgreich ausgestellt und ausgebildet. Alles aus eigener Hand. Klaus ist immer mit dabei.

Dante ist über drei Jahre alt, mehrfacher Champion, sehr viele zusätzliche
Anwartschaften, mehrmals CACIB, BOB und hat die BH, IPO 1 und IPO 2 abgelegt.
Mehrfacher Papa von gesunden und hübschen Kindern ist er auch schon.

Aber er ist auch was "fürs Herz", ein spaßiger und liebevoller Familienhund,
denn das ist uns besonders wichtig.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

********************************************

 

Papa mit Töchterchen:

Links: Caprice of Ironlad, vier Monate alt, eine kleine Hündin aus der Schweiz.
Sie bleibt bei ihrem Züchter: ". . . Sie macht uns einfach nur Freude . . . Haar
und Farbe, besser geht's nicht . . . usw." Alle anderen Welpen sind vergeben.
Rechts:
Stolzer Papa unser Dante Primus vom Erfurther Hof. (Foto: 4.11.15)


_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


GERMAN WINNER SHOW 2015

23. August 2015 - Leipziger Messe

Ein erfolgreicher Tag:
Unser Dante wurde "German Winner 2015" und erhielt BOB,
seine Tochter Quitte vom Garnsee wurde "Junior German Winner 2015" !

******************************************************

Foto unten: Die Richterin Frau Würgatsch nimmt noch einmal die Airedales gründlich in Augenschein,
die sich bis hierher an die Spitze gekämpft hatten und sich präsentieren. Ganz links steht Dante,
daneben seine einjährige Tochter Quitte vom Garnsee, die auch wir an diesem Tage zum ersten Male sahen.
Dann wird noch entschieden, wer
BOB (bester Hund der Rasse) ist . . . Die Entscheidung ist gefallen.
18 Airedales stellten sich an diesem Tag vor.
Dante bekam BOB
(2 Fotos: Anett Scheibe)

 

Weitere Berichte vom Tag :

Eine freudige und freundliche Begegnung am Rand des Ausstellungsringes.
Dante (links) ist der "German Winner 2015" und BOB

Doch wer ist die hübsche, junge Hündin rechts?
Das ist die
"Jugend German Winnerin 2015".
Und sie ist noch etwas: Sie ist Dantes Tochter Quitte!

Vater und Tochter stehen sich hier überraschend als Sieger gegenüber.

Quitte vom Garnsee gewann die Jugendklasse mit V1,
Jugend-VDH und Jugend-CAC.
Damit hat sie gleichzeitig die Bedingungen für den
Jugendchampion erfüllt. Quitte ist erst etwas über
ein Jahr alt.

Die Züchter und Besitzer von Quitte, Gerd und Gesa Meyer
zu Strohe wie auch wir freuen uns riesig über diesen Erfolg.

Quitte konnte am Tag zuvor, am 22. August, bei einer
Internationalen Ausstellung in Leipzig das
Jugend-VDH,
Jugend-CAC und
BOB erreichen.

Eine kleine Bemerkung zu obigem Foto: Die Freude von Papa Dante und
Tochter Quitte bei der Begrüßung ist so groß, dass man vor lauter Wedeln
auf dem Foto die Ruten kaum noch erkennen kann. (Foto: Jürgen Menge)

 

Ein kleiner Spaziergang mit Freunden und Dante außerhalb
der Ausstellungshalle wärend der Ausstellung.
Man (und Hund) braucht auch mal frische Luft.
Dante findet noch immer die vielen fremden Hunde sooo interessant.
Der Airedale Terrier ist ein Hund, der immer wieder mit
Interesse, Spannung und Staunen die Welt entdeckt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Dante ist drei Jahre alt und körperlich erwachsen geworden.
Trotzdem macht er, typisch Airedale, noch immer seine Späße und
Streiche und bringt uns oft zum Lachen. Beim Arbeiten ist er ernsthafter
geworden, geht mit Lust ans Üben, braucht aber eine konsequente Hand.
"Richtig erwachsen" ist ein Airedale nie, doch gerade das macht ihn
aber so einmalig und liebenswert.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Dante bei der Arbeit

Dante auf dem Hundeplatz. Apportieren über die Schrägwand (links) und im Freisprung über
die 1-m-Wand. Der Hund darf dabei nicht mit den Pfoten aufsetzen. Bei einer Prüfung wird die
Schrägwand steiler gestellt, so aber schont das beim Üben die Gelenke. (Juli 2015)

 

Dante beim Suchen. Dieser Untergrund lädt nicht gerade zum Fährten ein und ist sehr schwierig
für den Hund. Der Boden ist hart, stoppelig und trocken. Mit Regen werden wir in unserer Gegend auch nicht
gerade verwöhnt. Obwohl unser Wohnort von Feldern und Wäldern umgeben ist, findet man nur kurzzeitig gute
Bedingungen zur Fährtenarbeit. Doch da es ohne zu üben nicht geht, muss dieser Untergrund genügen und Dante
arbeitet sich tapfer durch. Ich selbst habe keine Sichtkontrolle und muss mich voll auf seine Nase verlassen.
So spare ich dabei auch nicht mit Lob und die schmackhafte Belohnung macht für Dante wieder Lust auf das nächste Mal. (Juli 2015)

 

 

Dante beim Schutzdienst. Immer wieder muss bei Dante gefestigt werden, dass Gehorsam wie sauberes Fussgehen dazu gehört.
Erst dann darf er beißen. Ebenso muss er auf Anweisung wieder auslassen. Wenn alles gut war, darf er dann am Ende den Hetzarm
zum Auto tragen, was er voller Stolz genießt. (Juli 2015)

- - - - -

Ab und zu bekommt Dante Post von seinen Dante-Kindern, was sehr lustig, lieb und interessant ist.
Ich helfe dem Papa dann beim Schreiben , schließlich antwortet er seinen Kindern. :-)

 

Bist Du mein Papa, Dante? Besuch. Der kleine "Ottokar von den drei Gleichen" wohnt jetzt
bei Familie Eisengarten in
Forst an der polnischen Grenze, nicht sehr
weit von uns entfernt.
Ottokar, 12 Wochen alt, ist ein Sohn unseres Dante.

Am 23. Juli kam uns seine Familie mit ihm besuchen. Auf dem
linken Foto steht er zum ersten Mal seinem Papa Dante gegenüber.

"Hallo, bist du mein Papa?" scheint er zu fragen.
Dante ist neugierig-freundlich und manchmal etwas laut.
Er möchte mit ihm richtig spielen. "Komm doch endlich richtig rein,
du kannst auch bleiben und mit uns spielen, aber der Chef bleibe ich."
Das macht er ihm dann durch eine kleine Geste klar, die erwachsene
Hunde sofort verstehen.

Bis Otto diese "Beinübung" deuten kann und selbst einmal ausübt,
wird noch Zeit vergehen. Otto ist ja noch ein kleiner Hund. Er findet
seine neue vierbeinige Verwandtschaft interessant und bietet ihnen
ein Tobespiel an und bellt auch mal fröhlich herausfordernd.

Während Xarina als Oma begeistert von dem Besuch ist, brummt
die 11-jährige Wintje nach dem Motto: "Der hat uns gerade noch gefehlt."
Sie will schließlich stets beachtet werden.

*

Wir waren ausstellen.

Wann: am 27. und 28. Juni 2015
Wo? In Neumark (Sachsen)
Wen?
Dante Primus vom Erfurther Hof
Klasse: Gebrauchshundeklasse
Ergebnis 27. 06.:
V1, VDH, R.-CAC
Klasse: Championklasse
Ergebnis 28. 06.: V1, VDH, CAC

 

******************************

Das (Foto unten) zeigt einen kleinen Sohn von Dante, geboren am 2. Mai im Airedale
Terrier Zwinger von den Drei Gleichen. Ich hatte Josephines und Dantes Babies besucht,
als sie fast sieben Wochen alt waren.
Er hatte sich nach ausgiebigem Spielen diesen besonderen
Schlafplatz ausgesucht.



Wieder zu Hause, hat Dante jeden Zentimeter an mir beschnüffelt und untersucht
und sog den Duft förmlich in sich hinein.
Das riecht sooo interessant. Ob er spürte, bei wem ich gewesen bin?


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Wir waren wieder ausstellen.

Wann: am 31. Mai 2015
Wo? In Zschepkau (Halle/Saale)
Wen? Unseren
Dante Primus vom Erfurther Hof
Klasse: Gebrauchshundeklasse
Ergebnis:
V1, VDH, CAC, BOB


Wir freuen uns sehr darüber und Dante bekam eine
Extra-Belohnung, weil er wieder so toll mitgemacht hat.

Schön zu sein alleine reicht nicht. Ein Terrier muss sich zeigen.
Er soll also so stehen und laufen, dass man alle seine Vorzüge
sehen kann. Das tut Dante und er präsentiert sich selbstbewusst.
Der Airedale muss sich im Ring vom Richter befühlen und abtasten
lassen, den Chip ablesen und das Gebiss kontrollieren lassen und dabei
freundlich und selbstsicher bleiben..

************************************************

*

Wir waren mit Dante in Chemnitz zur Doppelausstellung.

Internationale Ausstellung am 18. April 2015 :
V1, VDH, CAC, BOB und CACIB.

Spezialausstellung am 19. April 2014:
V1, VDH, CAC, BOB und Dante wurde drittbester Hochläufer.

Wir haben uns riesig über diesen Erfolg gefreut!

Aber was sagt Dante dazu? "Schaut mal, was ich am Wochenende wieder
bekommen habe! Doch schaut genau: Ja, wirklich, in den Bechern ist nichts
drin und mit den Rosetten darf ich nicht mal richtig spielen !!! Den Sekt hat
Frauchen mit Herrchen Klaus getrunken. Was soll das denn ?!! Aber schön
war es trotzdem, denn da war richtig was los!"

"Doch Leute, jetzt da fällt mir ein, da gab`s noch ein Geschenk allein,
allein für mich und nur für mich, hab`s schnell verspeist, erinn`re mich,
das hing noch an der Flasche dran, das hat geschmeckt, mein lieber Mann,
das hatte ich schon fast vergessen, weil ich das so schnell aufgegessen.
nun hab ich innerlich gelacht, man hat ja
doch an mich gedacht!
Danke, Euer Dante."

Dante wieder in seinem Garten. Nach einigen wilden Toberunden
und Spielen mit Mama und Wintje kontrolliert er, wer hier
langgelaufen ist. Vielleicht sogar Katzen und Igel?! Wenn man
schon mal nicht da ist !

 

Das ist unser Dante mit drei Jahren

und er hat heute Geburtstag.

Aus dem kleinen schwarzen Einzelkind hat er sich

zu einem gesunden, kräftigen, arbeitsfreudigen und

eleganten Rüden entwickelt, damals umsorgt, verwöhnt

und erzogen von Mama Xarina, Tante Wintje sowie

seiner Oma Sonni, vor allem aber von uns.

Alles Gute für Dich, Du liebenswerter Strolch und vor

allem: bleibe immer so gesund!

(7. April 2015)

*

Dantes bisherige Ausstellungsergebnisse :

Datum Art der Ausstellung/Ort Klasse Richter Ergebnis
27. 04. 13 Int. Rassehunde-
Ausstellung Dresden
Jugendklasse Frau Anne Klaas
Estland
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
28. 04. 13 Spezialausstellung Dresden Jugendklasse Herr Erwin Deutscher
Österreich
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
18. 05. 13 Terrier Spezialschau
Beelitz-Schönefeld
Jugendklasse Frau Zelijka Fon Zidar
Slowenien
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
19. 05. 13 Terrier Spezialschau
Beelitz-Schönefeld
Jugendklasse Herr Miroslav Zidar
Slowenien
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
  Dante ist Jugendchampion des KfT      
25. 05. 13 Terrier-Spezialausstellung
Eilenburg/Zschepkau
Jugendklasse Herr Falk Siewert
Deutschland
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC, BOB
26. 05. 13 Terrier-Spezialausstellung
Halle/Zschepkau
Jugendklasse Frau Kerstin Buss
Deutschland
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
15. 06. 13 Nationale Ausstellung
Erfurt
Jugendklasse Herr Leos Jancik
CS
V2, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
16. 06. 13 Internationale Ausstellung
Erfurt
Jugendklasse Herr Jul Hamlot
Norwegen
V1, Jgd.-VDH, Jgd.-CAC
Landesjugend-Sieger Thüringen 2013
  Dante ist Jugendchampion des VDH      
20. 06. 13 Terrier-Spezialausstellung
Mittenwalde
Zwischenklasse Herr Paroci Pal, Serb. V1, VDH, Res.-CAC
(aufgewertet)
21. 06. 13 Terrier-Spezialausstellung
Mittenwalde
Zwischenklasse Herr Ing. Lokadi Csaba Zolt
Rumänien
V1, VDH, Res.-CAC
(aufgewertet)
24. 08. 13 Internationale Rasseausstellung
Leipzig
Offene Klasse Herr Dr. Peter Würgatsch,
Deutschland
V1, VDH, CAC, CACIB
VDH-Sieger Leipzig 2013
25. 08. 13 German Ausstellung Leipzig Offene Klasse Frau Möller-Sieber Sg 2
08. 09. 13 Elbflorenz Siegerschau, Dresden Offene Klasse Herr Leos Jancik (CZ) V1
23. 11. 13 Spezialschau Havelland (Paaren) Zwischenklasse Herr Milivo Urusevic (SER) V1, VDH
4. 11. 2013 Jubiläumsausstellung Berlin OG2
(Paaren Glien)
Zwischenklasse Herr Di Boris Spoljaris (CRO) V1, VDH
8. 02.2 014 KfT-Ausstellung
in Reinsberg
Offene Klasse Frau Friedericke Kappeler (A) V1, VDH, Res.-CAC
9. 02. 2014 KfT-Ausstellung
in Reinsberg
Zwischenklasse Herr Gerhard Pöllinger, (A) V1, VDH, Res.-CAC
29.03.2014 Spezialausstellung
Berlin-Brandenburg
Zwischenklasse Fr. Alenjandra Galofre Morangas, E V1, VDH
30. 03. 2014 45.internation. Rassehunde-
Ausstellung Brandenburg
Zwischenklasse Frau O. Dolejsova V1, VDH
12. 04. 14 Spezialausstellung Dresden Offene Klasse Herr Ritz, Deutschland V2, Res.-VDH, Res.-CAC
13. 04. 14 Internationale Ausstellung Chemnitz Offene Klasse Herr Gerhard Pöllinger, (A) V1, VDH, CAC, CACIB
21. 06. 2014 Terrier-Spezialausstellung Neumark Offene Klasse Frau Bärbel von Kralik, (D) V1, VDH, CAC, BOB
22. 06. 2014 Terrier-Spezialausstellung Neumark Offene Klasse Frau Eva Letácková V1, VDH, CAC, BOB
19. 07.2 014 Spezialausstellung in Mittenwalde
Berliner Himmelhunde
Offene Klasse Frau Anne Klaas, Estland V2, Res.-VDH, Res.-CAC
20. 07. 2014 Spezialausstellung in Mittenwalde
Berlin Nord
Offene Klasse Frau Malgorzata Zakrzewska, PL V1, VDH, CAC
13. 09.2014 Dresden Elbflorenz Champion Klasse Herr Falk Siewert, Deutschland V1, VDH, CAC
14. 09. 2014 Dresden Elbflorenz Champion Klasse Herr Pal Paruci, Serbien V1, VDH
Dante ist Deutscher VDH-Champion und Ausstellungschampion des KfT sowie Deutscher Champion KfT, Jgd.Ch. VDH u. KfT
07. 02. 2015 Spezialausstellung der OG Chemnitz
in Reinsberg
Gebrauchshundklasse Frau Zita Kotlas, Serbien V1, VDH, Res.-CAC
08. 02. 2015 Erzgebirgsausstellung der OG Chemnitz
in Reinsberg
Gebrauchshundklasse Herr Nemanja Jovanovic, Serbien V1, VDH, Res.-CAC
18.04.2015 6. Int. Rassehundeausstellung Chemnitz Gebrauchshundklasse Herr P. Krol, Polen V1, VDH, CAC, BOB, CACIB
19.04.2015 Spezialausstellung OG Dresden in Chemnitz Champion Klasse Frau Sissi Dollmann, A V1, VDH, CAC, BOB
31.05.2015 Terrier-Ausstellung Halle/Saale Gebrauchshundklasse Frau Bärbel v. Kralik, D V1, VDH, CAC, BOB
27.06.2015 Rassehunde-Ausstellung Neumark Gebrauchshundklasse Frau Bärbel v. Kralik, D V1, VDH, R.-CAC
28.05.2015 Spezial-Rassehunde-Ausstellung Neumark Championklasse K. Buss, D. V1, VDH, CAC
26.07.2015 Spezialausstellung für Terrier Mittenwalde Gebrauchshundklasse Herr Michael Leonhard, Irland V1, VDH, R.-CAC
23.08.2015 German Winner Show, Leipziger Messe Gebrauchshundklasse Frau Sigrid Würgatsch, D V1, VDH, CAC, BOB, CACIB
German Winner 2015
06.02.2016 Reinsberg, OG Chemnitz
Alfred-Birkicht-Gedächtnis-Ausstellung
Championklasse Frau Katalin Radvánsky V1, VDH, CAC
07.02.2016 Erzgebirgs-Ausst. OG Chemnitz Gebrauchshundklasse Herr András Korósz, Ungarn V1, VDH, CAC
26.06.2016 Spezialausstellung in Wartenburg (Sa.) Championklassse Frau Frauke Korte V1, VDH, CAC, BOB
23.07.2016 Spezialzuchtschau in Mittenwalde Gebrauchshundklasse Herr Dr. Peter Würgatsch V1, VDH, CAC, BOB

 

************************************

Obwohl wir nicht so häufig ausstellen wie einige "Vielaussteller", die fast jede Woche "auf Achse" sind und im Inland
oder Ausland irgendeine Ausstellung besuchen, hat
Dante schon viel erreicht. Besonders erfreulich ist, dass
neben einer vorzüglichen Platzierung fast immer Anwartschaften auf Champion-Titel erreicht wurden. So konnte Dante
schon in ganz kurzer Zeit Jugendchampion werden. Noch wichtiger als die Platzierung selbst (es kann schließlich immer
nur ein Hund der Erste sein), ist der Fornwert, der vergeben wird. V = Vorzüglich ist der höchstmögliche Formwert, der
bei Hundeausstellungen vergeben werden kann.

Richter richten eigentlich nach Standard, setzten jene Hunde auf die ersten Plätze, die diesem besonders nahe kommen. Richter
sind aber auch nur Menschen. So lassen sie auch ihren persönlichen Geschmack mit einfließen und an zwei aufeinander folgenden
Tagen kommt es sogar öfter vor, dass der Sieger des Vortages bei einem anderen Richter weit hinten platziert wird, manchmal
sogar einen anderen Formwert erhält. Ausschlaggebend bei einer Ausstellung ist auch, wie sich der entsprechende Hund präsentiert.
Ein Airedale Terrier sollte im Ring immer selbstsicher und "in Spannung" stehen, er soll sich zeigen und sich berühren lassen.
Selbst der schönste, rassetypischste Hund verliert an Ansehen, wenn er ängstlich ist oder lustlos an der Leine hinterhergezogen wird.
Temperament gehört zu den Eigenschaften des Airedales.

Nicht zuletzt ist ein gekonntes Trimming wichtig, denn bei einer Trimmrasse sollte in dieser Beziehung alles korrekt sein.
Es ist schon eine kleine Kunst, seinen Airedale so zu trimmen, dass er alle seine Vorzüge präsentieren kann, wobei Färben und
Pudern nicht dazu gehören und auch mit Recht verboten sind, da es eine Täuschung darstellt.

 

Schutzdienst: Das ist Dantes "Lieblingsfach". Immer wieder aufregend. An zweiter Stelle kommt das Fährten.
Unterordnung macht ihm aber auch Spaß. Dante ist voller Begeisterung bei der Sache und er zeigt seinen vollen Anbiss.
Im Anschluss nach dem Üben darf er stolz den Arm abtragen.
Dante hat die BH und die IPO 1 bestanden und es wird weiter gearbeitet. (Foto: 1. April 2015)

 


Doppelausstellung:

Nach fast einem halben Jahr Pause stellten wir Dante am 7. und 8. Februar in Reinsberg (OG Chemnitz) aus.
Es waren zwei interessante und schöne Tage für uns durch das Treffen vieler Bekannter und Freunde
und nicht zuletzt durch die tollen Ausstellungsergebnisse:

7. Februar Gebrauchshundklasse = V1, VDH, Reserve-CAC
8. Februar Gebrauchshundklasse =
V1, VDH, Reserve-CAC

Dieses Fotos wurde am Ausstellungstag im Ring von Anett Scheibe
mit Blitz aufgenommen.
Dante schaut neugierig zu ihr hinüber.
Dante: "Was macht die denn da????"

Danke für das Foto, Anett! 8. Februar 2015

 

 

Dante Mitte Februar 2015. Schnell mal einen Klick auf die Kamera.
Er ist elegant, muskulös und männlich geworden und baut sich gern auf,
wenn der Fotoapparat zum Einsatz kommt. Für ein großes
Lob tut er es gern und für Leckerchen ist er auch immer zu haben.
Oder können auch Hunde eitel sein??




Dante Primus vom Erfurther Hof, 26 Monate alt:

Dante hat im November 2014

den Titel

Deutscher Champion KfT

zugesprochen bekommen

und er hat

die IPO 1 bestanden.

Dante besticht besonders

durch seine kräftige Farbe

und sein hartes Haar.


*

 


Frauchen hat gesagt: "Dante, wenn wir die IPO schaffen, kriegst du einen neuen Strick."
Dante hat die IPO 1 bestanden und wenn dabei auch noch etwas zu verbessern geht, wir freuen uns
über diesen gesunden, selbstbewussten, arbeitsfreudigen und sehr schönen, immer lustigen Rüden.

Dante hat einen neuen
Strick bekommen.
Ob er sich gefreut hat?
Riesig, wie man sieht.

Seine Mama und Wintje
durften auch mal dran
ziehen und sogar dem
alten Sheriff (fast 15 Jahre),
der gerade zu Besuch war,
hat er ihn gezeigt und angeboten.

Der sehr alte Hundeherr hat aber
kein Interesse mehr daran,
was Dante nun gar nicht
verstehen kann. So ein Strick ist
für ihn etwas Besonderes.

Dante trägt zur Zeit einen leichten,
Winterpelz. (20. November 2014)

 

 


*

Hier geht es zu Dantes Kindheit

 

 

Ausstellung in Dresden Elbflorenz
Wir stellten Dante am 13. und 14. September 2014 aus.

Am 13. September erreichte er V1, VDH und CAC.

Am 14. September erreichte er V1 und VDH.

Das Foto links entstand einen Tag nach der Ausstellung.

Dante hat hartes glänzendes Haar von natürlicher, kräftiger Farbe (black and tan).

Ein Airedale Terrier laut Standard sollte (bei einer Ausstellung) immer in Spannung stehen.

Dante läßt sich gern fotografieren (Foto links), er liebt es, wenn man sich mit

ihm beschäftigt. Eine Belohnung erwartet er danach oder dabei aber auch.

Diese bekommt er natürlich dann auch und viel Lob dazu, da wird er richtig stolz.

*

 

 

"Ich, der Dante, will Euch heute wieder mal was erzählen:
Also ab und zu wird bei uns gewogen, das heißt, ich wiege mich und meine Mama Xarina
wird auch gewogen. Frauchen steigt nicht auf die Waage, Herrchen nicht, Wintje nicht
und auch nicht Oma Sonni. Die denken sicher, dass sie 'runterfallen. Wir haben nämlich im
Garten einen kleinen Tisch, darauf werden wir oft gekämmt und manchmal auch getrimmt.
Ich erkenne immer genau, was für ein Ding Frauchen in die Hand nimmt, denn ich schaue genau hin.
Nimmt sie Kamm oder Bürste, springe ich schnell und fröhlich auf den Tisch. Bürsten und
kämmen, das tut gut. Auch das Messer, womit gezupft wird, kann sein. Am Schluss gibt`s
immer was zum Leckern. Doch wenn Frauchen die Krallenzange nimmt, dann laufe ich im Garten
umher und werde ganz schwerhörig. Dann komme ich erst, wenn ganz energisch gerufen wird.
Na gut, wenn es sein muss. Also hopp und 'rauf auf den Tisch. Beim Knipsen zappele ich aber
dann doch noch etwas mit den Pfoten und drehe mich hin und her. Muss ja nicht oft sein, das Knipsen.
Ich laufe mir die Krallen auch ab, nur ist hier überall Gras, da geht das nicht so gut.
Mama Rina und Wintje halten beim Knipsen ganz still und Oma Sonni auch. Tut ja auch nicht weh.
Und Leckerchen gibt`s dann immer, mmmm . . . !

Doch ich wollte ja vom Wiegen erzählen. Also wenn jemand die Waage bringt und aufs Tischchen
stellt, die kenne ich ganz genau! Dann bin ich in wenigen Sekunden oben, sitze ganz stolz wie ein
Graf und schaue nach allen Seiten, ob mich auch Alle sehen. Und . . . mein Gewicht stimmt auch.
Beim Ablesen muss aber Frauchen noch helfen." (Fotos: Dante beim Wiegen / Oktober 2014)

 

Dante wieder einmal als Suchhund. Die große naturbedingte Zwangspause ist vergessen. Er sucht hier (Fotos)
direkt hinter unserem Garten beginnend auf einer kleinen Wiese, überquert einen kleinen Feldweg und sucht dann
weiter auf dem jetzt wieder vorhandenen Acker, auf dem riesigen Feld. Auf dem linken Foto oben arbeitet er einen
spitzen Winkel aus. Er zeigt auch die Gegenstände gut an, seltene Ausnahmen gibt es. Etwas langsamer
sollte er sein, sonst macht er das sehr schön. Fährten ist eine ruhige Angelegenheit. Dante kann es aber immer kaum
erwarten, dass es losgeht und hat Freude dabei. (September 2014)

*

 

Ja, da schaut her! Ich, der Dante, habe wieder Arbeitskleidung an.
Bin nach ganz langer Pause wieder mal auf Achse, genauer beim Suchen. Mache
ich immer gern und es lohnt sich, denn ich kriege dabei ganz Leckeres.
Muss auch über eine kleine Straße. Macht nichts. Die Wiesen sind nur klein.
"Gibt noch kein Feld", sagt Frauchen. Wo soll denn das Feld plötzlich hin sein?
Hat's doch immer gegeben. Verstehe ich nicht.
Euer Dante
(August 2014)

 

 

Dante ist zum ersten Mal stolzer Papa !

Am 23. Juli 2014 hat Mona vom Garnsee einen

gesunden und kräftigen Wurf

von zehn Welpen zur Welt gebracht.

Es sind drei Rüden und sieben Hündinnen.

Wir wünschen Mutter und Kindern

beste Gesundheit und gutes Gedeihen

sowie den Züchtern immer züchterische Erfolge.

Die Welpen leben jetzt alle in ihren

neuen Familien.

Foto oben rechts: Dante am 26. Juli 2014

 

 

Neues

Hallo, hallo, Neuigkeiten !!

Heute habe ich Euch was Interessantes zu erzählen!

Also: Es war im schönen Monat Mai.

Ich, der Dante, hatte Besuch. Damenbesuch !!

Stellt Euch das mal vor! Mona kam mich besuchen.

Und sie duftete ! Sie duftete soo aufregend !

Wir spielten und spielten und tobten und

kamen uns immer näher, ganz, ganz nahe.

Nun hat mir Frauchen jetzt erzählt, Mona bekommt
Babys und ich, ja ich, der Dante, werde der Papa sein!
Wie das ??? Ich ein Papa ? (
Juni 2014)

Ich, der Dante, bin Papa! Kann das selbst kaum glauben !!!
Inzwischen ist die schöne Mona Mama von zehn schönen,
gesunden, munteren Babys, die jetzt aber alle ausgezogen sind.
Na, ja, wurde ja auch zu eng und Airedales brauchen Platz
zum Spielen!
(Oktober 2014) Euer Dante als Papa

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Doppelausstellung, Reifenpanne, Hitzeschlacht und Erfolg !

Am 19. und 20. Juli 2014 besuchten wir die Doppelausstellung in Mittenwalde :

Am 19. Juli auf der Hinfahrt: Reifenpanne des linken Vorderrades,
die Lauffläche hatte sich völlig abgelöst !!! Wir kamen noch rechtzeitig
auf dem Grünstreifen der Autobahn zum Halten, ausgerechnet in einer Kurve.
Radwechsel am Rand der Autobahn bei sengender Hitze!
Dazu musste Dantes Box und viel mehr erst einmal ausgebaut werden.
Klaus kämpfte und schwitzte. Dass wir so schnell unsere neuen Warnwesten
einweihen mussten, hatten wir nicht geahnt. Ein Autobahndreibock warnte
die lückenlos vorbeirasenden Fahrzeuge, war doch Ferienbeginn und es ging in
den Urlaub.
Dante führte ich am Rand im hohen taunassen Gras auf der kurzen Strecke in
der Kurve hin und her. Seine Beine waren nass, meine Hosen auch bis zum Knie.

Schließlich war unser Kombi wieder fahrbereit, es waren schon am Vormittag
fast 30 Grad ! Da wir zeitig losgefahren sind, konnten wir es noch bis zum Beginn
der Ausstellung schaffen. Ausgerechnet an diesem Tag kamen die
Airedale Terrier gleich am Anfang zum Richten in den Ring.

Die Schattenplätze waren alle belegt. So stand dann unser kleines Zelt
schnell mit Hilfe von Freunden aufgebaut für zwei Tage in der grellen Sonne.
Papiere abholen, Dante ausführen, ihn auf dem Trimmtisch aufkämmen, wir hatten
es noch geschafft. Sein Haar und meine Hosen waren in der Hitze schnell getrocknet.

Dante sah trotz der Strapatzen sehr schön aus, er zeigte sich in seiner gewohnten
temperamentvollen Weise im Ring und konnte ein
V2 mit Reserve-VDH und Reserve-CAC
erreichen.

 

20. Juli. Diesmal erreichten wir mit unserem Ersatzrad den Ausstellungsort ohne
Zwischenfälle und bezogen wieder unseren
"Platz an der Sonne".

Die Airedales kamen diesmal erst am Ende zum Richten und die Temperatur
kletterte auf 36, gefühlte 40 Grad und mehr! Airedale Terrier mögen es lieber kühl
und auch wir Zweibeiner hatten mit dieser Hitze Probleme.

Dante zeigte sich dann trotzdem im Ring wieder voller Temperament, belegte
trotz starker Konkurrenz
V1 und erhielt CAC sowie VDH.
Da genau an diesem 20. Juli das geforderte Jahr und der Tag um waren,
ist Dante jetzt fertig zum
Deutschen Champion VDH und zum Ausstellungschampion des KfT
und das mit reichlich zwei Jahren.

Dante Primus vom Erfurther Hof, 26 Monate alt

 

Was ist noch neu?

Doppelausstellung in Neumark am 21. und 22. Juni 2014

Wir haben Dante an beiden Tagen ausgestellt.
Er erreichte am 21. Juni in der Offenen Klasse
V1, VDH, CAC, BOB
Er erreichte am 22. Juni in der Offenen Klasse V1, VDH, CAC, BOB

Wir haben uns riesig gefreut über unseren Rüpel.

Aktuelle Ausstellungberichte auch unter

http://www.cajas-airedale-terrier.de/

 

 

Dante bei der Arbeit

 

Übung im Schutzdienst: Angriff abgewehrt.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

 

17. Mai 2014:

Dante hat die Begleithundprüfung (BH) mit Erfolg abgelegt.

Dante auf dem Hundeplatz Neupetershain
beim Üben der "Leinenführigkeit". Von der
Prüfung in Kolkwitz gibt es keine Fotos.

 

Dante apportiert über die Schrägwand

 

 


 

(Fotos: Dante zu Hause im Garten, links 23 Monate, rechts 25 Monate alt)

 

Hier kommt man zu Dantes Kindheit und zu seinem ersten Lebensjahr.

 

 

 

Doppelausstellung in Chemnitz:

12. April 2014 KfT-Spezialausstellung Dresden
13. April 2014 Internationale Ausstellung Chemnitz

Am 12. April erreichte Dante V2, Res.-VDH und Res.-CAC
Am 13. April erreichte Dante
V1, VDH, CAC, CACIB

Wir freuen uns sehr über diese Bewertungen.
Dante hat sich wie immer sehr selbstbewusst gezeigt.

 

Dante hat die erforderlichen Anwartschaften für einen Deutschen VDH-Champion
und einen KfT-Champion "zusammen".
Er muss aber, da er noch sehr jung ist und die
geforderte Zeit von einem Jahr und einem Tag von der ersten zur letzten Anwartschaft
vergangen sein muss, nach Ablauf dieser Zeit eine weitere Anwartschaft
erhalten, was dann im Sommer auf einer beliebigen Ausstellung in Deutschland
erfolgen kann. Das hört sich erst mal kompliziert an . . . ist es aber nicht.
Wenn er z.B. am 1. Juli 2013 die erste Anwartschaft erhalten hat, kann er frühestens
am
1. Juli 2014 mit einer erneuten Anwartschaft Champion werden.

 

Dante fährt begeistert Auto.

Blitzschnell steigt er ein

in Erwartung auf neue, tolle

Erlebnisse. Nach langen Fahrten,

wie z. B. nach Ausstellungen, freut

er sich aber ebenso, wenn er danach

zu Hause wieder seine Hundedamen

(Foto unten) begrüßen kann.

Auf dem rechten Foto ist er

24 Monate alt (April 2014)

Er wird seiner Mutter Xarina

immer ähnlicher.

*

 

 

 

Spiele voller Temperament. Xarina mit Sohn Dante. Er sieht hier nur so grimmig aus, ist es aber nicht wirklich. Das gehört
zu den Laufspielen, wo es um Bäume und Sträucher geht. Dante spielt wunderbar mit seiner Mama und meistens macht
dabei auch Wintje mit. Beeindruckend ist immer wieder die starke Mimik. Auf dem rechten Foto lächelt Rina nach dem wilden
Spiel ihren Sohn Dante liebevoll an, bevor erneut gerannt wird. (26. April 2014)

 

 

Übungen auf dem Hundeplatz

Dante beim Schutzdienst

 

Links: Revieren, Mitte verbellen, rechts Anbiss (23.April 2014)

 

*


 

Dante hat Geburtstag. Er ist zwei Jahre alt. Sein Geschenk: etwas zum
Leckern und ein neuer Strick. "War auch Zeit", brummelte er. Strick Nr. 7.
Er hat sich riesig gefreut, lange alleine gespielt und dann sollten alle mitmachen.
Selbst ich bekam, als ich mich über Wintje beugte, das gute Stück auf den Nacken gelegt.
Natürlich haben wir dann gespielt. (7. April 2014)

 

 

Dante legt Mama Xarina den Strick in den Fang. Jeder durfte mal
mitspielen. Hier kann man Xarinas gesundes Gebiss sehen. Sie ist neun Jahre alt.
(7. April 2014)

 

Doppelausstellung:

29. März 1. Nationale Rassehundeausstellung Berlin-Brandenburg
30. März 45. Internationale Rassehundeausstellung Berlin-Brandenburg

Wir stellten Dante aus. Er wurde an beiden Tagen mit
V1 bewertet und erhielt je eine VDH-Anwartschaft.

*

 

Wieder zu Hause. Wie man sich bettet, so schläft man.
Dieses Körnerkissen ist eine Art Geschenk von dem über 14-jährigen Rüden
Sheriff vom Erfurther Hof, der unserer Tochter gehört. Sheriff hatte immer
eines seiner Körnerkissen mitgebracht und rollte sich hinein, wenn er bei uns
zu Besuch war und schlief oder ruhte. Nun will er es nicht mehr und liegt lieber
ausgestreckt. Es ist ihm zu eng und zu unbequem geworden, So hat es Dante
übernommen. Bevor er sich darin niederlegt, dreht und baut er nach allen
Seiten, bis es ihm bequem erscheint. Dante hat aber auch ein richtiges Hundebett.

 

 

 

 

Dante und die Postfrau
Das tägliche Bringen von Postsachen akzeptieren unsere Hunde. Sie schauen durch
einen weiter hinten liegenden Zaun interessiert zu, wie etwas in den Briefkasten gesteckt wird.
Sie bellen nicht, sie kennen das. Wenn es sich um Dinge handelt, die nicht in den Briefkasten
passen, ist ihnen auch das nicht neu. Sie kennen "die Postfrau", falls sie nicht gerade vertreten wird
und begrüßen sie freundlich, wenn sie bei der Übergabe dabei sind. .
Andere Besucher werden nach einem kurzen Verbellen als Meldung freundlich empfangen, wenn
diese dann in unserer Gegenwart hereinkommen. Airedale Terrier sind keine unnützen Dauer-Beller,
sie sind aber wachsam, wenn es angebracht ist.
Der temperamentvolle Dante ist inzwischen schon ruhiger und ausgeglichen und er kann gut zuhören.
Er braucht aber seine Bewegung, wie das bei einem gesunden und jungen Airedale ist.



Dante, 22 Monate

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


Dante bei der Arbeit:
Wie an fast jedem Mittwoch fahren wir mit Dante
seit einiger Zeit zum Schutzdienst auf einen fremden Hundeplatz. Dante ist triebstark
und seitdem es mit dem Gehorsam durch Konsequenz dabei auch recht gut klappt, bekomme
ich (er) jede Woche viel Lob, worüber wir uns natürlich freuen. Dante ist klug und hat gemerkt,
dass er den begehrten Schutzarm nur bekommt, wenn er zuvor einige Gehorsamkeits-
übungen (Fuss, Ablegen, Abrufen beim Anblick des Helfers mit Schutzarm. . . ) absolviert hat.
So reviert und verbellt er sicher, darf sich dann mit einem festen Anbiss in den Schutzarm belohnen.
Er begreift ganz rasch eine neue Übung, wenn er auch noch manchmal nach Terrierart eine eigene Meinung hat.


Wie sich die Bilder gleichen: Linkes Foto der ganz kleine Dante, Rechts ist er 17 Monate alt.
Dante ist sonst ein kontaktfreudiger, anhänglicher Airedale, der Streicheleinheiten liebt und fordert.

In der Fährte hat er Fortschritte gemacht. Überqueren von Wegen und der Fährtenverlauf mit rechten
oder spitzen Winkeln oder Rundungen sind kein Problem. An den Gegenständen fehlt aber noch die
Sicherheit, da er mit seinem Temperament nicht lange liegen will und es zügig weitergehen soll.
Er ist begeistert, wenn es "auf die Spur" geht.

Solche Tapsen, wie auf dem Spaß-Bild hier oben, soll es auf der Fährte nicht geben,
schließlich soll er mit der Nase suchen und nicht mit den Augen.

Nicht ganz so interessant findet Dante in der Unterordnung, dass er so lange mit und ohne Leine
(wie laaangweilig . . . ) Fuß gehen soll, während die schönen Hundedamen am Zaun stehen. Das ist aber nun
auch gut geworden. Ein Werfen mit dem Ball zwischendurch als Belohnung lockert das Üben auf.

Dante nimmt kein strenges Wort übel und er ist eine selbstbewusste Hundepersönlichkeit.

Zu Hause ist er gehorsamer und verständiger geworden, er ist anhänglich und auch schmusig, ist aber
nach Airedale-Art sehr lebhaft und noch immer für Späße zu haben und dabei sehr erfinderisch.

Mit unseren Hündinnen versteht er sich ausgezeichnet, kann aber manchmal nicht verstehen,
dass diese nicht immer Lust zum Spielen haben. Dante ist 22 Monate alt. (Februar 2014)

*

Was ich hier mache?

Ich achte auf mein Gewicht !

Wenn Frauchen die Waage hinstellt,

steige ich sofort ganz schnell hinauf.

Es gibt dann immer ein besonderes

Leckerchen und alle sagen dann, wie

toll ich das mache. Das höre ich gern.

Ich wiege 28 kg, mehr soll es nicht sein,

sagt Frauchen. Mir schmeckt es immer!

Euer Dante (27. Februar 2014)

 

 

 

Doppelausstellung in Reinsberg (Chemnitz)
am 8. und 9. Februar 2014


Wir stellten Dante an beiden Tagen in Reinsberg aus und erreichten jeweils
das V1 mit VDH- und Reserve-CAC-Anwartschaften.
Dante hat sich wieder temperamentvoll und selbstbewusst gezeigt,
wie sein Charakter ist. Er hat ein natürliches kräftiges black and
tan, wie die Farbe fachgerecht bezeichnet wird, sein Haar ist hart und glänzend.

Dante kommt überall hin sehr gern mit. Er hat sich aber auch riesig gefreut,
wieder zu Hause zu sein und feierte im Garten wild und ausgelassen
das Wiedersehen mit Xarina und Wintje (Foto unten / 9. Februar 2014)
Am Abend, als er in seinem Hundebett lag, wurde er von Sonni überall
abgeleckt, was er sichtlich genoss. Obwohl er so ein temperamentvoller
Rüpel ist, mögen und verwöhnen ihn unsere drei Airedale-Mädels.

Dante rennt wie fast immer voran, Xarina und Wintje (noch nicht sichtbar)
nehmen begeistert und wild Verfolgung auf. Bewegung ist gut für die
Gesundheit. (Februar 2014)


.......................................................................................

 

Es hat geschneit.

Die Temperaturen schwanken
an den verschiedenen
Tagen von minus 13 bis minus 3 Grad.

Dante steht im Garten im Schnee
und schaut gespannt, was es zu
sehen gibt:

"Ist das spannend da draußen!!
Wenn jetzt der Zaun nicht wäre,
würde ich glatt mal nachschauen . . .
oder ?

Man muss sich schließlich informieren!
Geht jetzt leider nicht."
Er findet alles interessant, was es zu
sehen gibt. Typisch Airedale Terrier.

Dante ist fast 22 Monate alt.
(30. Januar 2014)

 

 

 

Sonni hat dieses neue Hundebett zu ihrem 14. Geburtstag bekommen.
Doch wer liegt darin?

"Wie Ihr seht: Es liegt sich wunderbar! Sonst habe ich mich oft in Oma Sonnis großes,
weiches Bett gelegt und sie musste dann in meine Schlafwanne gehen. Die ist schließlich
auch bequem und behaglich. Nun braucht sie das nicht mehr. ;-). Euer Dante."

Unsere vier Airedales haben sechs Schlafmöglichkeiten, die alle weich und behaglich sind. Ihr Raum
ist im Winter leicht beheizt und sie können ständig durch eine Hundeklappe ins Freie.
Die Hundebetten werden auch öfter von ihnen getauscht. Das eine Bett ist eben beliebter als
ein anderes. Warum? Unbekannt. Hunde können sich wie Kinder auch über Gegenstände, sogar wie
zum Beispiel über dieses neue Bett, freuen. Es muss nicht immer ein Spielzeug oder Leckerchen sein.
Alle finden sich dann gleich zum Probeliegen ein.

Hunde sollten auf einer abgepolsterten Unterlage schlafen. Bei Hunden (oft größere Arbeitsrassen), die in
Hütten ohne jedes Stroh oder Decken liegen müssen, bilden sich häufig Liegeschwielen und es ist für diese
Tiere alles andere als behaglich.

 

 

 

Hallo, wie die Zeit vergeht! Zuerst sollte ich als Beruf "Weihnachtsmann" werden, nun hat Frauchen
wieder andere Pläne mit mir. Das mit der roten Mütze, das war auch nichts für mich, obwohl das lustig war.
Nun ist die auch gleich kaputt gegangen. So üben wir weiter auf dem Hundeplatz, was mir immer Spaß macht.
Eigentlich kann ich da schon ganz viel, doch machmal fällt mir da aber gerade etwas anderes ein, wenn eine
neue schöne Hundedame da ist. Frauchen muss das eben auch verstehen. (Dante, 21 Monate alt, Januar 2014)

 

 

Dante, 20 Monate alt Dante ist 20 Monate alt

Dante ist 20 Monate alt. Inzwischen hat er seine jugendliche Farbe (schwarze Schultern, schwarze Oberschenkel) "abgelegt". Er ist durchgefärbt,
so nennt man das in der Fachsprache. An einzelnen Stellen, wie am Hals, setzt sich dieser Prozess noch etwas fort. Dante hat eine schwarze
Decke (Rückenfarbe), das Tan ist kräftig, sein Deckhaar hart und drahtig mit Unterwolle darunter, wie es laut Standard sein soll.

(Fotos: 29. Dezember 2013)

Ist er nun schon richtig erwachsen? Nein. Keineswegs.
Ein Airedale Terrier ist im Charakter sehr lange verspielt, lange Kind und jugendlich, immer für Streiche und Späße zu haben. Gerade das
mögen wir an dieser Rasse so. Wer eine gesetzte, ruhige "Schlaftablette" haben möchte, sollte eine andere Rasse als Familienmitglied wählen.

 

Dante ist temperamentvoll und selbstbewusst,
dabei immer fröhlich. Er wird auf dem Hundeplatz
ausgebildet (IPO) und es geht voran.
Er braucht eine konsequente Erziehung.
Besonders liebt er den Schutzdienst. Fotos sind
davon jetzt keine möglich, da zur Zeit nur abends
unter Flutlicht gearbeitet wird.

Dante ist HD-frei A2 und ED-frei 0-0. Er ist PRA-
frei und frei von allen erblichen Augenkrankheiten.
Er hat ein korrektes, vollzahniges Scherengebiss.

Er ist Jugendchampion des VDH und
Jugendchampion des KfT.

Dante ist 59 cm groß und hat am 8. September
in Dresden, Elbflorenz die
Zuchttauglichkeitsprüfung bestanden
(unbegrenzt).

(Foto, Gegenlicht mit Wassertropfen vom 29. Dezember 2013)

*

 

Dantes Ahnentafel

________________________________________________________________

 

Doppelausstellung in Paaren Glien

23. November 2013: Spezialschau der Ortsgruppe Havelland.
Wir stellten Dante in der Zwischenklasse aus. Er erreichte
V1 und VDH.

24. November 2013: Jubiläumsausstellung der OG2 Berlin:
Auch hier erreichte Dante V1 und erhielt eine VDH-Anwartschaft.

Dante benahm sich im Ring vorbildlich, lief und zeigte sich so, wie es sein soll.
Obwohl eine Ausstellung auch Stress für einen Hund bedeutet,
sah man ihm an, dass er Freude daran hatte und er steigt immer
begeistert ins Auto, wenn die Reise wieder losgeht.
Zwischendurch lag er entspannt in seiner Box, wurde oft spazieren-
geführt vorbei an Hühnern, Kaninchen, Eseln, Schweinen und
weiteren Tieren in einem Erlebnispark und er knüpfte Bekanntschaften
mit kleinen Hundedamen.

Dante beim Spaziergang außerhalb der Ausstellungshalle in Paaren Glien.
Hier gibt es die tollsten Düfte zum Schnüffeln. (Paaren Glien, 24. November 2013)

 

 

Ausstellung und ZZP

Wir waren am 8. September 2013 in Dresden Elbflorenz mit Dante zur Ausstellung.
Er erhielt in der Offenen Klasse V 1 und bestand mit Erfolg die ZZL.
So darf Dante Papa werden.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Spannung:

Dante steht am hinteren Gartenzaun.

Wachsam schaut er, ob jemand

vorbeikommt, was an diesem

Feldweg nicht ständig passiert.

Besonders interessant ist es für ihn,

wenn ein Hund vorbeikommt

oder sich gar eine Katze (!!) zeigt.

In den Abendstunden kann auch

mal ein Reh etwas weiter entfernt

auf dem Feld zu sehen sein. (Nov. 13)

*


Entspannung:

Airedale Terrier sind im Freien und unterwegs fast immer aufmerksam und in
Spannung. Andererseits können sie ganz entspannte und ruhige Mitbewohner sein.
Dante macht hier ein Schläfchen, bekommt aber noch mit, was in seiner Umgebung
passiert und kann dann plötzlich hellwach sein, wenn es für ihn wichtig und interessant ist.
Dante ist 19 Monate alt (November 2013)

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

 

Dante im Spiegel, wo ist das Original?

 


*

Dante mit 17 Monaten. Er will beschäftigt werden, arbeitet gern und ist für alle Disziplinen zu haben.
Er ist ein temperamentvoller, selbstbewusster Airedale Terrier, der immer Lust zum Üben hat und stets fröhlich ist.
Hier ist er bei der
Leinenführigkeit zu sehen. Zugegeben, noch etwas enger als auf den zwei Fotos sollte
er gehen (tut er meistens auch), dafür schaut er aufmerksam hoch.
Dantes Motto: Das Leben ist schön!

 

 

Dante: Mein Geschenk

Da hat uns doch jemand ein Postpaket geschrieben.
Frauchen nahm es und sagte: "Dante, das ist für dich."
Also ist ein Geschenk für mich drin. Sicher zum Leckern. Primaaaa!

Dann her damit, ICH will es auspacken! Nein, das machte mein Frauchen leider selbst.
War sicher auch neugierig. Na, ja . . .
Es lag eine neue Holzkeule darin, schön hell und sauber aus frischem, duftendem Holz.
War auch Zeit, unser altes Holz ist ganz zerbissen und verschmutzt.

Ich durfte dran riechen und das Ding einmal kurz mit den Zähnen halten und fühlen.
Dann nahm es mir Frauchen wieder weg, von wegen Geschenk und für mich.

Sie sagte dann: "Damit werden wir draußen im Garten üben."
Ach so, ja dann prima, sehr gut. :-)))

Doch hört zu, was dann kam.

Im hinteren Garten durften erst Wintje (!!!) und dann Xarina (!!!) damit spielen. Sie holten die Keule schnell
und gaben sie Frauchen zurück. ICH musste hinter dem Zaun zusehen und wollte sie haben und bellte zornig.
Das Ding ist doch für mich!!!!
MEIN Geschenk! Hatte Frauchen gesagt!

 

Dante schneller Spurt Dante springt über die Wand

Doch dann durfte auch ICH endlich in diesen Garten wo wir manchmal üben. Frauchen zeigte
mir die Holzkeule noch einmal genau und dann warf sie das Ding weit ins Gras und ich musste
noch sitzen. Das war schwer!
. . . . . . Dann raste ich los und brachte es wieder. Ganz schnell, damit sie noch mal schmeißt.
Das macht Spaß.

Danach warf Frauchen das Ding über die Wand und ich wie ein Blitz hinterher und `rüber,. Holz
nehmen, umdrehen und hopp zurück.

"Sehr fein" lobte Frauchen Ilse, war aber trotzdem nicht ganz zufrieden. .
Nun soll ich nämlich danach immer gerade mit Holz vorsitzen. Machte ich auch.
Und es ganz stillhalten. Oh, das ist schwer.

"Der Dante knautscht", sagte sie. Wieso? Wie denn? Na, ja, ich kaute mit offenem Maul und
kaute und kaute und verdrehte verzückt meine Augen. War ich stolz! Wintje und Xarina und
Sonni sollten sehen, dass das MEINE Keule ist. und sie duftet so neu und schmeckt schön nach Holz.

,;Du machst das schon recht gut, doch da gibt`s noch viel Arbeit mit uns", sagte Frauchen
zum Schluss. Prima, arbeiten und üben macht Spaß. Will ich ja.
Doch stellt Euch vor, was dann kam: Mein Frauchen nahm mir die Keule wieder weg und hob sie auf.
Erst geschenkt und dann wieder wegnehmen? Sowas geht gar nicht!!!
Euer Dante. (Dante ist 17 Monate alt / 22. September 2013).


Dante beim Apportieren Dante apportiert

Fotos: Dante beim Apportieren und Vorsitzen. Links knautscht er ausgiebig, rechts hält er das Bringholz
korrekt und ruhig. So geht es also auch und es wird immer besser. (22. September 2013)

 

 


Dante, der Schmuser


So lebhaft, selbstbewusst

und bewegungsfreudig

unser Rüpel ist, so braucht er

doch auch viel Zuwendung und

seine täglichen Streicheleinheiten.

Hier sind wir im "Gespräch".

 


Nun legen wir in nächster Zeit unser besonderes Hauptaugenmerk auf Dantes Ausbildung
im Hundesport,
obwohl wir ihn weiterhin ausstellen werden.


Hundesport

Die Felder sind abgeerntet, die Sonne brennt nicht mehr so heiß und es hat auch
in unserem "Sonnenland" endlich einmal geregnet. So legten wir Dante
gestern nach langer Pause eine Fährte.

Er arbeitet dabei wie vor der Pause sehr begeistert, konzentriert, zielstrebig und
sicher sechs rechte Winkel auf etwa 400 m Länge aus. Untergrund: Wechsel zwischen
Wiese und grob umbrochenem Stoppelfeld. Wir suchen noch an einer kurzen Leine,
um Fehler sofort zu sehen und einwirken zu können.

Von sechs ausgelegten kleinen Gegenständen zeigte er die drei ersten schnell und
selbständig durch "Platz" an, wofür er immer sofort aus der Hand mit kleinen Leckerchen
belohnt wird. Dann ignorierte er die restlichen drei Gegenstände, um schneller an die große
Belohnung am Ende der Fährte zu kommen. Diese hat er nicht vergessen. Dante muss dann
energisch gezeigt bekommen, auch die restlichen Gegenstände zu verweisen. Er ist klug
aber auch sehr selbstbewusst und testet, wie weit ER sich durchsetzen kann.
Das Suchen macht ihm viel Spaß und es war insgesamt eine sehr schöne Leistung, ist er doch erst
17 Monate alt.

Vor jeder Prüfung muss zuvor die Begleithundprüfung abgelegt werden.


Meine
Erfahrung ist, dass man schon im Welpenalter ab und zu eine kleine
Fährte (anfangs Schleppe) legten sollte. Das prägt dann fürs ganze Hundeleben
und steigert die Lust zu dieser schon von der Natur angelegten Nasenarbeit. Es ist
schwieriger, mit einem erwachsenen Hund zu beginnen, obwohl Airedales in der
Regel auch dann noch gute Fährtenhunde werden können, dann aber mit mehr zeitlichem Aufwand.

Für eine Welpenfährte
findet man immer auf einem kleinen Stück Grün Platz und man braucht nicht viel Zeit dazu.
(10. September 2013)

 

 

Hier einige Beispiele von Übungen, die Dante schon gern absolviert.
Diese werden jetzt noch nicht verlangt und gehören zum Teil schon zur IPO.

Dante ist ein sehr temperamentvoller, junger Airedale Terrier-Rüde, der beschäftigt werden will.
Ein junges Tier lernt schneller als ein älteres. Man muss ihm aber die Zeit geben, die es braucht,
was von Hund zu Hund verschieden ist.

 

Das Revieren gehört zum Schutzdienst. Der Hund muss auf Hinweis "Revier"
das Versteck umrunden. Es erwartet Dante als Belohnung hier auf unserem
heimischen Platz aber kein Helfer, sondern er bekommt ein Bällchen, das er sehr mag.
Das ist also "trockenes" Revieren. (10. Sepember 2013)

 

*

Schutzdienst in Kolkwitz. Dante ist motiviert und sehr begeistert dabei. Nach dem Anbiss muss er
sich anschließend durch die Übung "Sitz" erst mal beruhigen, bevor er erneut anbeißen darf. Gehorsamkeit
dabei muss auch gelernt werden..
Johannes ist nicht Dantes ständiger Helfer. Johannes (16 Jahre) will lernen, ein guter Helfer zu werden und
Dante lernt, ein guter Schutzhund zu werden. Beide gehen mit Lust an die Arbeit. Dante ist 17 Monate alt.
(4. September 2013)

 

"Seht Ihr, jetzt habe ich wieder gewonnen! Meiner!! Noch weiter rein kriege ich das tolle Ding aber leider nicht."
Allerdings muss Dante noch lernen, das "tolle Ding" auf den Befehl "Aus" auch gleich aus zu geben. Doch er hat
so gute Anlagen, dass es Spaß macht, mit ihm zu arbeiten, wenn man bei diesem selbstbewussten Jungrüden auch
sehr konsequent sein muss. Er ist klug und begreift schnell, merkt aber auch schnell, meine Fehler auszunutzen.
Er bekommt viel Lob von seinem Schutzdienst-Helfer (Ausbilder und Helfer bei der Polizei) und meistens auch ich.
Also `ran an die Arbeit! (August 2013)


Zwei Ausstellungen in Leipzig

Am 24. August auf einer internationalen Ausstellung erreichte unser Dante
V1, VDH, CAC, CACIB und wurde der VDH-Sieger Leipzig 2013.

Am 25. August auf der German Winner Show 2013 erhielt Dante Sg2.

In den Ausstellungshallen der Messe Leipzig konnte man am gleichen Tag seinen
Hund, wie vom KfT vorgeschrieben, auf
Augenkrankheiten untersuchen lassen.
Erst zappelte Dante etwas, dann hielt er vorbildlich still.

Ergebnis: Dante ist PRA-frei und frei von allen erblichen Augenkrankheiten.

Zu unser Freude ist Dante ist also HD-frei A2, ED-frei 0-0 und PRA-frei.

Die Gesundheit ist immer das Wichtigste.

 

Foto: Dante im August 2013, er ist 16 Monate alt.

*

Wir waren mit Dante zum Röntgen der Hüften (HD) und Ellbogen (ED).
Diese Überwachung der Gelenke wie weitere gesundheitliche Untersuchungen
werden vom
KfT gefordert, um durch diese Kontrolle die Gesundheit der Rasse zu erhalten
und weiter zu fördern.

Nach den Bestimmungen des VDH darf nur mit gesunden Tieren gezüchtet werden.
Die Gesundheit des Airedale Terriers wird also vom KfT und VDH überwacht.

Dante mit

15 Monaten

nach der Ausstellung

in Mittenwalde.

Das Röntgen ist ebenfalls eine Kontrolle für den Besitzer darüber, ob sein Airedale körperlich
gesund ist und er seinen Hund sportlich voll belasten kann. Jetzt kam das mit Spannung erwartete Ergebnis:


Dante, mit vollem Namen "Dante Primus vom Erfurther Hof",
ist HD-frei A2 und ED-0.

Wir freuen uns riesig darüber.

******************************************

Hallo, das bin ich wieder mit meiner Mama.

Mama ist noch immer die Beste.

Drum schenke ich ihr immer wieder schöne Sachen.

Hier habe ich Äpfel vom Baum gepflückt,

extra für Mama. Ich rolle sie dann hin und her,

mal mit meiner Pfote, mal mit den Zähnen.

Manche essen wir auch, doch weil die alle noch sauer

sind, hole ich immer mehr, bis dann vielleicht mal

einer dabei ist, der richtig schmeckt. (August 2013)

 

 


20. und 21. Juli 2013:
Spezialausstellung in Mittenwalde

Obwohl Dante noch sehr jung ist, stellten wir ihn mit 15 Monaten zum
ersten Mal in der "Fast-Erwachsenen-Klasse", in der
Zwischenklasse aus.

Dante erreichte an beiden Tagen je ein V1 und bekam
VDH-Champion- und Reserve-CAC-Anwartschaften,
die aufgewertet werden.
20.7. 2013: Richter Paroci Pal, Serbien
21. 7. 2013: Richter Ing. Lokodi Csaba Zolt/Rumänien

Wie auf den bisherigen Ausstellungen zeigte sich Dante
sehr selbstbewusst, temperamentvoll und freundlich im Ring.

Wenn es regnet, macht das Ausstellen keinen Spaß aber auch
+ 30 Grad Plus sind eine Herausforderung an Tier und Mensch.
Der Airedale mag lieber kühles Wetter.

Trotzdem genießt es Dante, so viele Hunde zu sehen und auch
die häufigen kleinen Spaziergänge durch die schattigen Baumbestände
am Ausstellungsgelände zu unternehmen. Das muss schon sein.
Ausstellen ist auch eine Belastung für die Tiere.

Zu Hause angekommen ist er der liebenswerte Schelm und
Rüpel wie zuvor. Typisch jugendlicher Airedale-Rüde.

Dante ist ein Hund, der viel erleben will, der sofort wieder ins Auto springen
und losfahren würde, ganz gleich, wohin die Reise geht.

(Foto: 21. Juli 2013)

 

*

 

. . . da sagen sie immer,

dass wir Vierbeiner wären.

Jetzt bin ich aber ein richtiger

stolzer Zweibeiner !

7. Juli 2013 ,
Dante ist 15 Monate alt.

 

 

 

Doppelausstellung am 15. und 16. Juni 2013:
Nationale und Internationale Rassehunde-Ausstellung in Erfurt

 

Auch Xanadu Gismo wurde erfolgreich ausgestellt.

An diesem Wochenende hat Dante die Bedingungen für
den
Jugendchampion des VDH erfüllt.
Er ist also mit 14 Monaten zweifacher Jugendchampion.
Wir haben ihn bisher insgesamt achtmal ausgestellt.
Er erreichte siebenmal V1 und einmal V2, immer mit Anwartschaften
und immer mit einer tollen Beurteilung.

Wir Erfurths haben also an diesem Wochenende
Dante Primus vom
Erfurther Hof in Erfurt ausgestellt. :-)

Doch der Reihe nach:
Am 15. Juni erreichte Dante V2 mit Jugend-Reserve VDH- und
Jugend-Reserve CAC-Anwartschaft.
Richter: Herr Leos Jancik, CS

Am 16. Juni erreichte Dante V1 mit Jugend-VDH und Jugend-CAC Anwartschaft.
Richter. Herr Jul Hamlot aus Norwegen.
Er erhielt den Titel
"Landesjugendsieger Thüringen".
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Verreisen und auch das Ausstellen scheinen Dante Spaß zu machen.
Er steigt äußerst freudig ins Auto, wenn eine Fahrt losgeht, wohin, das
weiß er ja nicht so genau, wenn wir ihm das auch erzählen. Alles findet er toll.
Er stürmte mit Begeisterung in die große und geräuschvolle
Ausstellungshalle (Messehalle), zeigte sich, lief wie gewünscht.
Er ließ alle Kontrollen der Richter gelassen und freundlich über sich
ergehen. Auch unsere gemeinsame Nacht in einer Ferienwohnung verlief ruhig.
Und es gab für ihn viele neue Eindrücke in der ungewohnten Umgebung,
auch außerhalb der Ausstellung.


Noch viel größer war seine Freude, als wir am Sonntagabend wieder
zu Hause ankamen. Begeistert begrüßte er die Hündinnen wie auch
den alten Sheriff, der mit seinem Frauchen bei unseren Hündinnen war.
Er begrüßte seinen großen, grünen Garten, in dem er nun wieder ohne
Leine rennen konnte. Er raste erst einmal wild um Bäume und
Sträucher. Wieder frei! Er genoss es richtig, so ein schönes Zuhause zu haben..

 

Dann ließ er sich wie oft von unseren Hündinnen verwöhnen. Auf dem Foto
untersucht unsere alte Sonni jeden Zentmeter von ihm und putzt Fell
und Ohren. Er steht und genießt. Sonni genießt es, den Rüpel wieder
zu haben, obwohl er nicht immer sanft mit ihr umgeht. Sie mag ihn sehr
wie Mama Xarina und Wintje auch. Kein Wunder, dass er sich wie ein
"Hahn im Korb" fühlt und sich auch meistens so benimmt. (16. Juni 2013)

 

Dante eingerahmt

 

 

Hallo, hier ist wieder Euer Dante.

Nun bin ich schon 14 Monate alt.

Das heißt : Ich bin wieder noch ein kleines

Stückchen mehr erwachsen

(. . . im Kalender, d. Redaktion . . . ).

Alles was ich mache und was

Frauchen und Herrchen mit mir

unternehmen, macht Spaß. Und ich lerne schnell.

Doch jetzt sitze ich hier im Auto und

das steht ganz schief. Merken die das nicht?

Da muss ICH aufpassen, sonst kippen wir noch um.

Mama, Wintje und Sonni sind auch mit dabei

wie fast immer, wenn wir unterwegs sind. (Juni 2013)

 

 

 

Doppel-Spezialausstellung für Terrier in Zschepkau am 25. und 26. Mai 2013

25. Mai: Veranstalter: Ortsgruppe Eilenburg; Richter: Herr Falk Siewert, Deutschland
Dante erreichte V1 mit Jgd.-VDH- und Jgd.-KfT-Anwartschaften und erhielt BOB
(bester Hund der Rasse).
Dante ist erst 13 Monate alt.

26. Mai: Veranstalter: Ortsgruppe Halle; Richterin: Frau Kerstin Buss, Deutschland
Dante erreichte V1 mit VDH- und KfT-Jugend-Anwartschaften.

Wir haben uns beide Tage riesig gefreut. Dante stand wie immer bisher
freundlich, selbstsicher und interessiert im Ausstellungsring,
obwohl es am 25. Mai ohne Pause regnete. Auch sein Pelz blieb an diesem
Tag nicht trocken.

Die Ausstellungsergebnisse aller Airedale Terrier sind unter www.airedale-kft.de oder
www-cajas-airedale-terrier.de zu finden.

Dante ist noch immer ein äußerst temperamentvoller Jungrüde. Er will beschäftigt werden,
will lernen. Sonst fällt ihm selbst eine Beschäftigung ein, die nicht immer mit unseren
Interessen übereinstimmt. Heute schauten die Wurzeln der Brombeeren aus dem Erdboden
heraus und es entstand dort ein tiefes Loch.
Dante ist sehr anhänglich und kann sich riesig freuen, wenn wir einen Moment nicht da waren.
Bei unseren Besuchen auf dem Schäferhundeplatz in Kolkwitz bekommt er jedesmal Lob
von den Helfern (auch Ausbilder bei der Polizei). Er steigert sich ständig und ist begeistert
vom Schutzdienst.

*

Dante wird ausgestellt.
He, Ihr, schaut mal genau hin!
Schaut mich mal an, mich, den Dante! Seht Ihr was???

So wie ich, der Dante, so sieht einer aus,
der gerade
Jugendchampion geworden ist.
Und wir, nein ICH habe einen Preis, einen Pokal
bekommen. Jeweils einen an zwei, nein vier Tagen!!

Ich habe gezeigt, dass ich richtig toll stehen kann,
meine Zähne wurden angeschaut und meine
Haare befühlt und und und . . . Alles bestens!
Ich habe dabei ganz stillgehalten und freundlich
gewedelt. Dann bin ich mit Frauchen gerannt,
erst im Kreis und dann geradeaus und links . . .
Frauchen sagte dann: "Braver Dante." Das mag ich.

Dann, viel später sind wir wieder gerannt und
viele Hunde, die fast so aussahen wie ich,
kamen hinter mir hergelaufen.
Die wollten mich sicher alle kennenlernen. Ich sie auch.
So habe ich mal kurz angehalten und wollte sie begrüßen.
Frauchen war nicht ganz froh darüber aber auch nicht
ganz ärgerlich. Sie sagte nur: "Kasperkopp, bist ja noch
so jung." - - - Also halb so schlimm. Kann ich also
wieder machen. (Beelitz-Schönefeld, 18./19. Mai 2013)

Wir waren mit Dante zu einer
Doppelausstellung für Terrier in Beelitz-Schönefeld am 18. und 19. Mai 2013.

Dante erreichte auch diesmal an beiden Tagen
V1 mit KfT- und VDH-Jugend-Anwartschaften.

So hat unser junger Dante schon nach vier Ausstellungen mit 13 Monaten die Bedingungen
zum
KfT-Jugend-Champion erfüllt.

Am Pfingstsonnabend, 18. Mai, fuhren wir früh zeitig bei heiterem Wetter los in Richtung
Berlin nach Beelitz. Kaum hatten wir dort unser kleines Zelt aufgebaut und uns mit Dante darin
häuslich eingerichtet, kamen die ersten Regentropfen. Diese ersten waren nicht die letzten und
es regnete mal heftig, mal etwas weniger, den ganzen Tag. Ein Lob den Richtern, die in Regen-
mäntel gehüllt die verschiedenen Terrier-Rassen begutachteten und bewerteten. Das waren
Frau Zelijka Fon Zidar (SLO), Herr Miroslav Zidar (SLO) und Herr Rainer Jacobs (Deutschland).
"Platz ist in der kleinsten Hütte", sagt man und so war es auch in unserem kleinen Zelt, das nun
auch einige andere Aussteller, und Hunde vor dem Regen schützte.
Der Regen konnte die allgemein gute Stimmung nicht zerstören. Nun regnet`s endlich auch mal bei
uns zu Hause. Dachten wir. Rückweg: Je näher wir unserem Heimatort kamen, umso trockner wurde
die Straße und der Himmel immer heller. Zu Hause angekommen empfing uns Sonnenschein.
Kein Regen. Bei uns in der Lausitz scheint fast immer die Sonne, den ganzen Sommer lang.
Wir haben anscheinend unser eigenes sonniges Klima doch ganz ohne Regen geht es auch nicht.

Am Pfingstsonntag war es dann überall heiter, auch in Beelitz. Nach einem schönen und erfolgreichen
Tag war auch unser klitschnasses Zelt vom Vortag, wir hatten es stehenlassen, wieder trocken.

 

Der Tag nach der Ausstellung

Der Tag danach auf dem Hundeplatz. Dante war erstaunlich
diszipliniert bei der UO und selbst der Neue, ein Hund, der erst zum zweiten
Mal hier war, war nicht mehr so interessant. Er hatte doch an den vergangenen
Tagen viel mehr fremde Hunde gesehen. Auch im Schutzdienst konnte er überzeugen.
Auf dem obigen Foto läuft er im Hundeauslauf auf dem Hundeplatz nach getaner Arbeit.
(20. Mai 2013)

 


Xarina und Dante: Körperpflege.
So rüpelig, wie Dante ist, so lieb kann er auch sein, besonders zu seiner Mama.
Xarina hat eine Rißwunde am Ohr. Diese behandle ich zwar, Dante tut das aber auch.
Er leckt daran. Hört er auf, fordert ihn Xarina zu weiterer Wundpflege auf, was Dante
auch tut. Wird es dabei mal schmerzhaft, jagt sie ihn energisch fort, um ihn gleich wieder
zur Pflege aufzufordern. Er soll das wieder aber vorsichtiger machen. Das geht so eine längere
Zeit. Es ist schon interessant, das soziale Verhalten bei mehreren Hunden untereinander
zu beobachten. Xarina wie auch Sonni und Wintje übernehmen ebenfalls oft Pflegearbeiten
bei den anderen Airedales, ob beim Augen-, Ohrenreinigen oder bei kleinen Verletzungen.
Um den kleinen Riß an Xarinas Ohr habe ich mich dann wie immer gekümmert und in wenigen
Tagen wird die Wunde vergessen sein. Kein Foto. (22. Mai 2013)

 

Das Geschenk

Dante liebt es, mit dem Seil zu spielen. Er hat ein großes und ein
kleines Seil. Hier hat er das große, lange Seil zusammengerafft und hält
es ganz fest in seinem Fang. "MEIN Seil. Doch war nicht Muttertag?
Ob ich es Mama schenke?"

 

Dantes Mama Xarina liegt im Gras und sonnt sich. Dante schenkt ihr sein Seil. Er will mit ihr spielen.
Doch sie will
jetzt nicht spielen sondern ihre Ruhe haben und zeigt ihm das ganz energisch.
Dante legt schließlich das Geschenk auf ihren Rücken. "Dann warte ich eben."

 


Er wartet nicht lange. Dante holt sich sein zweites Seil und rast
damit alleine durch den Garten, wirft es durch die Luft. Er kann auch
mal alleine spielen und Mama kann sich ausruhen. (14. Mai 2013)

*

 

 

Allererster Versuch an unserem hinteren Gartenausgang: Dante läuft am Fahrrad.
Hier schaut er noch etwas verwundert, was das nun soll. Hundert Meter weiter
marschiert er, als wäre das eine alte Sache. Endlich kann Herrchen Klaus richtig
schnell "laufen". Airedale Terrier sind klug und lernen schnell etwas Neues.
Vor allem dann, wenn das Neue Spaß macht.
Erst ging es dann im Galopp los. Nach häufigem Abstoppen des Tempos trabt Dante
mit langen Schritten nebenher. (Mai 2013)


Zurück von der Radtour und wieder zu Hause.
Wintje wird von Dante zu einer Toberunde aufgefordert.
Sie hat aber keine Lust, sie will die Nächste am Fahrrad sein.
Sie kam auch sofort zu ihrem Recht.
Wenn Klaus mit einem unserer Airedales mit dem Fahrrad
unterwegs ist, stehen die anderen wartend am Zaun. (Mai 2013)

 

Hundeplatz

Hallo Ihr, schaut richtig her! Ich, der Dante, gehe arbeiten. Seit zwei Monaten fahren wir mittwochs auf einen anderen
Hundeplatz. Da sind viele Hunde. Alle sehen anders aus als ich und alle sind größer. Macht nichts.
Ich habe eine kräftige Stimme und ich fühle mich ganz stark. Aufgeregt bin ich, wenn Patrik da ist, mit dem kämpfe
ich immer. Patrik sagt: "Der Kleene macht sich." Das "Kleene" überhöre ich mal. Ich muss ganz schnell sein, um die
Dinger zu erhaschen und dann ganz, ganz festhalten. Patrick will nämlich alles auch haben. Da werde ich richtig böse.
Wenn ich dann richtig oft gewonnen habe, schaffe ich die Sachen ins Auto, stolz an allen anderen Hunden und Leuten vorbei.
Sie sollen sehen, was ich für ein Held bin. Und Frauchen sagt dann: "Feiner Hund, guter Dante, ganz toll."
Auf unserem heimischen Hundeplatz gibt`s leider keinen Patrick. Dante ist ein Jahr alt. (April/Mai 2013)


Gehorsamkeit gehört

auch dazu.

Dante bei der

Leinenführigkeit.

Sitz, Platz . . .

Herankommen, das sind

Übungen aus der

Begleithundeprüfung.

 

 

Doppelausstellung in Dresden:
Internationale Rassehunde-Ausstellung 2013
und Spezialausstellung am 27. und 28. April

Dante vor der ersten Ausstellung in Dresden.
Getrimmt und noch mal aufgebürstet steht er für eine
Probeaufnahme bereit. Trotz seines Temperaments lässt er sich
inzwischen relativ gut "aufbauen". Alles muss geübt werden.
(Ende April 2013)

 


Unseren Dante Primus vom Erfurther Hof
haben wir im Alter von zwölf
Monaten zum ersten Mal ausgestellt und das gleich an zwei Tagen. Zu unserer
großen Freude verhielt er sich so, als hätte er das schon oft getan. Er zeigte
sich temperamentvoll, selbstbewusst und freundlich. Er lief und stellte sich, wie er
es gerade sollte, wenn er auch mal einen neugierigen Blick riskierte.

Neugierig nahm er alles in sich auf. So waren wir dann richtig stolz
auf unseren sonst so ungestümen, einfallsreichen Rüpel.
Dante erhielt von zwei verschiedenen Richtern an beiden Tagen jeweils
V1, Jugend-CAC und Jugend-VDH und zwei Pokale gehören jetzt zu ihm.
Richter: 27. April Frau Anne Klaas, Estland, 28. April Herr Erwin Deutscher, Österreich.

Fotos: Der Richter schaut und diktiert dann die Beurteilung und Bewertung des Hundes,
der sich dabei im Stand korrekt mit mit allen Vorzügen zeigen soll. Zuvor wurde das
Gebiss untersucht und der Körperbau und das Haar duch Abfühlen beurteillt. Beim
Laufen wird das Gangwerk von vorn, von hinten und von der Seite kontrolliert.
Dabei gab es keine Probleme. (28. April 2013)
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _




Dante sagt Danke für die vielen guten Wünsche
seiner Brüder,
Schwestern, Onkel, Tanten, Cousins, aller Verwandten und Freunde
zu seinem Geburtstag. Es kommt uns so vor, als wäre er seit dem
Tag wirklich etwas erwachsener und ruhiger geworden. Oder liegt
es nur am wärmeren Wetter? Er rempelt unsere Mädels nicht mehr
so oft und derb an und wenn man mit ihm zu Hause übt, klappt es
schon recht gut und er ist konzentriert. Zu Hause. Er ist sehr anhänglich
und sucht ständig unsere Nähe, z.B. im Garten. Dort bietet er uns nach
wie vor seine "Hilfe" an, wenn man zum Beispiel etwas pflanzt.

Besonders drollig verhält er sich oft seiner Mama gegenüber. Er macht ihr
Geschenke. Wenn diese im Garten in der Sonne liegt, bringt er ihr das große
Seil und legt es ihr auf den Körper, stupst sie dann an. Kein Erfolg? Dann holt
er noch das kleine Seil, legt es dazu. Spiel mit mir. Schließlich, wenn sie gar
nicht versteht (nicht verstehen will), legt er sich vor sie auf den Bauch und bellt,
bis dann die Toberunde losgeht. Auch mit Wintje tut er das ab und zu.

Auf dem obigen Foto trabt er mit fliegenden Ohren durch den Garten. (April 2013)

 

1. Geburtstag !

Mein 1. Geburtstag!

Das ist etwas ganz Besonderes. Frauchen und Herrchen
haben viel mit mir gekuschelt. Und ich bin jetzt ein ganz
klein wenig erwachsen und sooo stolz darauf.

Ich werde aber trotzdem weiterhin wie eine Rakete durch
den Garten jagen, weil das einfach Spaß macht.
Dass ich dabei Mama, Wintje und auch Oma Sonni
umrenne, kann schon mal vorkommen. Bis sie mitrennen.
Sonst zwicke ich in ihre Beine oder ziehe am Bart.

Vorgestern habe ich ein kleines Deckchen verspeist.
Frauchen und Herrchen haben sich soo gefreut, als es
wieder hinten raus kam. Sie haben es sicher sehr gebraucht.

Schuhe habe ich keine auf meinem Geburtstagstisch
gefunden, die verstecken sie jetzt immer vor mir. Schade!
Nur vor vier Wochen hatte Herrchen seine Winter-Wetter-
stiefel vergessen und er kann nun Ober- und Unterteil
einzeln anziehen. Das ist doch praktisch.
So weit und so weiter zum Erwachsensein (die Redaktion).

Aber es gab doch tolle Geschenke zum Essen und Kauen.
Es war ein wunderschöner Tag. Hundeplatz: Alle haben
mich angeschaut und bewundert.
Ein Jahr, das ist schon was!
Und dann gab`s Schutzdienst, den ich so mag.
Danke Allen für die Glückwünsche übers Internet. Schön ist das.
Danke! Euer Rüpel Dante Primus !!!
7. April 2013

Dante ist vorgetrimmt, es gibt noch Einiges zu vervollkommnen, bis es richtig fertig ist. (7. April 2013)

 

Und so war es vor seinem ersten Lebensjahr:

Hier geht es zu Dantes Kindheit

 


************************************